Baierbrunn (ots) –

Quelle: (ots/Wort & Bild Verlag – Baby und Familie)

Anmoderationsvorschlag: Haben Sie schon mal von der Rufnummer 116
117 gehört? Es ist eine außerordentlich nützliche Telefonnummer, die
man sich unbedingt merken sollte, weiß Dagmar Ponto:

Sprecherin: Sonntagmorgen, das Kind hat hohes Fieber, was bei den
Kleinen nicht ungewöhnlich ist, aber die Eltern wollen nicht bis
Montag warten. Was tun? Die Eltern sollten die Rufnummer 116 117 vom
ärztlichen Bereitschaftsdienst wählen, rät Chefredakteurin Stefanie
Becker vom Apothekenmagazin Baby und Familie:

0-Ton Stefanie Becker: 24 Sekunden

„Die 116 117 ist die richtige Wahl, wenn die Arztpraxen
geschlossen sind, man ärztliche Hilfe braucht, aber nicht bis zur
nächsten Sprechzeit warten kann. Und der Bereitschaftsdienst kann
immer dann die Notaufnahme der Krankenhäuser ersetzen, wenn
Verletzungen oder Erkrankungen nicht lebensbedrohlich sind, denn die
Notaufnahmen sind ja häufig durch sogenannte Bagatellfälle
überlastet.“

Sprecherin: Was erwartet den Anrufer, wenn er die Nummer vom
ärztlichen Bereitschaftsdienst wählt?

0-Ton Stefanie Becker: 18 Sekunden

„Patienten bekommen hier eine kompetente Einschätzung, wie
dringend das medizinische Problem ist. Die Leitstelle vermittelt dann
an einen Arzt oder weiß, wo man die nächste Bereitschaftsdienstpraxis
finden kann. Es gibt auch Standorte übrigens mit einem speziellen
kinderärztlichen Bereitschaftsdienst.“

Sprecherin: Was kommt denn an Kosten auf einen zu, wenn man den
ärztlichen Bereitschaftsdienst in Anspruch nimmt?

0-Ton Stefanie Becker: 19 Sekunden

„Der Anruf ist in Deutschland immer kostenlos, ob aus dem Festnetz
oder über das Mobiltelefon. Und auch die Behandlung wird von den
Krankenkassen übernommen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob der
Patient aufgrund seines Gesundheitszustands zuhause behandelt werden
muss oder ob die Behandlung in einer Praxis stattfindet.“

Abmoderationsvorschlag: 116 117 ist eine sogenannte
Kurzwahl-Nummer und diese Rufnummern sind in Deutschland immer ohne
Vorwahl zu erreichen. Das gilt sowohl vom Festnetz als auch vom Handy
aus, berichtet Baby und Familie.

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/54201/4174334