München (ots) –

Quelle: (ots/ADAC SE)

Mit mehr als 50 Rettungshubschraubern und 36 Stationen ist die
gemeinnützige ADAC Luftrettung eine der größten
Luftrettungsorganisationen Europas. Seit 2017 gehört sie zur
gemeinnützigen ADAC Stiftung. Die ADAC Rettungshubschrauber gehören
zum deutschen Rettungsdienstsystem und werden immer über die
Notrufnummer 112 bei der Leitstelle angefordert und sind im Notfall
für jeden Verunglückten oder Erkrankten zur Stelle. „Gegen die Zeit
und für das Leben“ lautet der Leitsatz der ADAC Luftrettung gGmbH.
Denn gerade bei schweren Verletzungen oder Erkrankungen gilt: Je
schneller der Patient in eine geeignete Klinik transportiert wird
oder vor Ort vom Notarzt versorgt wird, desto besser sind seine
Überlebenschancen bzw. seine Rekonvaleszenz.

Quelle: (ots/ADAC SE)

In der dpa-Bilddatenbank finden Sie aktuelle Pressefotos der ADAC
Luftrettung.

Quelle: (ots/ADAC SE)

Die Pressebilder können ab sofort in folgenden Bilddatenbanken
und Fotomarktplätzen kostenfrei abgerufen werden:

Quelle: (ots/ADAC SE)

http://www.picture-alliance.com
http://www.presseportal.de/nr/122834
http://www.picturemaxx.com

Quelle: (ots/ADAC SE)

Pressekontakt:
Jochen Oesterle
i.A. ADAC Luftrettung gGmbH
T +49 89 76 76 34 74
medien@adac.de
www.presse.adac.de

Quelle: (ots/ADAC SE)

Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell

Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)
Quelle: (ots/ADAC SE)

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122834/4148185