Mönchengladbach (ots) –

Quelle: (ots/Santander Consumer Bank AG)

– Alljährliche Wunschbaumaktion zu Weihnachten
– Mitarbeiter beschenken rund 420 benachteiligte Kinder und
Jugendliche

Sobald es draußen kälter wird und weihnachtliche Lichter die
Straßen und Häuser zieren, beginnt die alljährliche Wunschbaumaktion
von Santander – in diesem Jahr bereits zum 14. Mal. Pünktlich vor
Weihnachten endete die Aktion nun mit einer feierlichen
Geschenkübergabe an die Vertreter von sechs sozialen Einrichtungen
aus der Region. Auch einige der beschenkten Kinder waren mit in die
Unternehmenszentrale von Santander gekommen, um die Präsente
persönlich entgegen zu nehmen. Die Augen der 13-jährigen Sarah
Kristin strahlten, als sie das liebevoll verpackte Geschenk endlich
in ihren Händen hielt: „Dieses Jahr stand Lego auf meinem
Wunschzettel. Ich freue mich schon, wenn ich das Geschenk endlich
auspacken und damit spielen darf.“

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Santander
Mitarbeiter, um Kindern und Jugendlichen aus sozialen Einrichtungen
zu Weihnachten einen Herzenswunsch zu erfüllen. Rund 420 Wunschzettel
zierten ab dem 26. November die geschmückten Weihnachtsbäume im Foyer
der Unternehmenszentrale am Santander-Platz und im Gebäude am
Nordpark. Schon nach wenigen Tagen waren die Bäume fast
leergepflückt, denn auch viele Mitarbeiter der bundesweiten Filialen
ließen sich einen Wunschzettel reservieren und sendeten die Pakete
per Post an die Zentrale.

Gemeinsames Ziel aller Beteiligten: Kindern und Jugendlichen, die
sonst keine Geschenke bekämen, ein schönes Weihnachtsfest zu
bescheren. Ob eine Powerbank, Lego, Schminke oder ein Kuscheltier:
Jeder der vielfältigen Herzenswünsche soll erfüllt werden. Auch für
Felix Wargers, Auszubildender bei Santander, war dies die Motivation,
um im Wunschbaum-Projektteam mitzuwirken: „Für die meisten von uns
ist es selbstverständlich, an Weihnachten Geschenke zu erhalten.
Leider können nicht alle Eltern ihren Kindern dieses Erlebnis
ermöglichen. Ich möchte dabei helfen, dass auch für diese Kinder
zumindest kleinere Wünsche wahr werden.“ Die Leiterin des
Wunschbaumprojektes, Ruth Grotenrath, ist jedes Jahr aufs Neue
begeistert, mit wie viel Engagement und Einsatz alle Beteiligten am
Projekt mitwirken: „Die Wunschbaumaktion ist für viele Mitarbeiter
ein Herzensprojekt. Jeder Einzelne trägt seinen Teil dazu bei, den
Kindern und Jugendlichen zu Weihnachten Freude zu bereiten. Das ist
immer wieder eine tolle Erfahrung und macht mich stolz.“

Die Geschenke dürfen natürlich nicht vor Heiligabend geöffnet
werden. Auch Sarah Kristin muss sich also noch ein paar Tage
gedulden, bis ihr Herzenswunsch erfüllt wird.

Mit der Wunschbaumaktion unterstützt Santander in diesem Jahr
Kinder und Jugendliche, die in den Institutionen Sozialdienst
katholischer Frauen e.V., Mönchengladbach, AZEH e.V.,
Mönchengladbach, Autonomes Frauenhaus Rheydt e.V., Mönchengladbach,
Evangelische Jugend- und Familienhilfe gGmbH, Kaarst, Frauen helfen
Frauen e.V., Düsseldorf sowie im Bethanien Kinder- und Jugenddorf,
Schwalmtal, betreut werden.

Weitere Informationen finden Sie unter presse.santander.de.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und
Geschäftskundenbank mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn
Kernmärkten in Europa und Amerika. Santander ist gemessen am
Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr 1857 gegründet,
verfügt Santander Ende Juni 2018 über ein verwaltetes Vermö-gen
(Einlagen und Investmentfonds) von 981 Milliarden Euro. Santander hat
weltweit etwa 140 Millionen Kunden, 13.500 Filialen und rund 200.000
Mitarbeiter. In der ersten Jahreshälfte 2018 erzielte Santander einen
zurechenbaren Gewinn von 3,752 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4
Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl
zu den Top 5 der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat-
und Firmenkunden über verschiedene Kanäle umfangreiche
Finanzdienstleistungen an. Ob online, per Video-Beratung oder
persönlich in der Filiale – Santander hat ein Service- und
Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur
Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum
abdeckt. In Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige
Finanzierer von Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die
hundertprozentige Tochter der spanischen Banco Santander hat ihren
Sitz in Mönchengladbach. Weitere Informationen finden Sie unter
www.santander.de

Pressekontakt:
Kristina Schmelzer
Communications
02161 690-6578
kristina.schmelzer@santander.de

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/63354/4147303