Köln (ots) –
WDR Moderatorin Bettina Böttinger verlässt im Sommer das
Fernsehstudio und begibt sich ab dem 6. August (montags, 22.40 Uhr,
WDR Fernsehen) auf eine unterhaltsame Bücherreise. In vier Folgen
trifft sie auf Autoren, die im Westen leben und dort die Inspiration
für ihre Werke finden. Sie erfährt, was es mit einem Okapi im
Westerwald auf sich hat, reist an den Ort, an dem die beliebte Serie
„Mord mit Aussicht“ entstanden ist und macht eine Zeitreise zurück in
die späten 20er-Jahre.

In der ersten Folge besucht Bettina Böttinger Deutschlands
berühmtesten Förster und Autor des Buches „Das geheime Leben der
Bäume“: Peter Wohlleben. Mit ihm durchstreift sie den Eifelwald,
lernt ein Baumliebespaar kennen, erfährt, wie sich Bäume umeinander
kümmern und wie sich der Wald auf den Blutdruck auswirkt.

Peter Wohlleben war 20 Jahre lang Forstbeamter, bevor er seine Stelle
kündigte, um die Vorstellungen einer ökologischeren Forstwirtschaft
umzusetzen. Sein Ziel: mehr Wildnis im Wald und weniger Eingriffe
durch den Menschen. Mittlerweile lesen Menschen in der ganzen Welt
seine Bücher über den Lebensraum Wald. Mit Bettina Böttinger spricht
Wohlleben aber auch über die Schattenseiten. Er erzählt von seinem
Burnout und wie er lernen musste, sich vom psychischen Druck zu
befreien.

Die Folgen von b.trifft im Überblick (WDR Fernsehen, jeweils 22.40
Uhr):

b.trifft – Peter Wohlleben, 06.08.

b.trifft – Mariana Leky, 13.08.

b.trifft – Marie Reiners, 20.08.

b.trifft – Volker Kutscher (Sendetermin steht noch nicht fest)

Pressekontakt:
Kathrin Hof
WDR Presse und Information
Telefon: 0221 220 7125
E-Mail: kathrin.hof@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7899/4024460