Hamburg (ots) –

Quelle: (ots/Gruner+Jahr, BRIGITTE)

Auf die Ergebnisse der Umfrage zahlt das neue BRIGITTE BALANCE
KONZEPT – ehemals BRIGITTE DIÄT – ein: Es ist ganzheitlicher,
nachhaltiger und individueller

Die Zeitschrift BRIGITTE hat in Zusammenarbeit mit YouGov
Deutschland GmbH in einer großen Umfrage Eckpunkte zur figurbewussten
Ernährung und dem Abnehmverhalten der Frauen in Deutschland
abgefragt. Demnach würde rund zwei Drittel der deutschen Frauen (62
Prozent) gern abnehmen. 77 Prozent der befragten Frauen haben in
ihrem Leben schon mindestens einmal versucht abzunehmen; bei den
25-34-Jährigen sind es sogar 82 Prozent.

Fast alle Frauen (92 Prozent) sind der Meinung, dass eine
dauerhaft gesunde Lebensweise beim Abnehmen und Gewichthalten mehr
hilft als kurzfristige Diäten. 89 Prozent sagen, dass für sie zu
einem figurbewussten und gesunden Lebensstil auch Bewegung und
Entspannung gehören.

Die Frauen, die gern abnehmen möchten, geben als wichtigste Gründe
an, dass sie sich in ihrem Körper wohler fühlen (68 Prozent), besser
aussehen (55 Prozent) und Krankheiten vorbeugen möchten (46 Prozent).
Während das Aussehen bei den jüngeren Frauen bis 34 Jahren (71
Prozent) eine deutlich größere Rolle spielt als bei den älteren
Frauen, ist das Vorbeugen von Krankheiten sowie der Rat vom Arzt bei
den älteren Frauen ein wichtigerer Grund als bei den jüngeren.

Aufgrund dieser Erkenntnisse und Ergebnisse hat sich die BRIGITTE
entschlossen, das Erfolgskonzept der BRIGITTE-Diät, die in diesem
Jahr 50 Jahre alt wird, in die nächste Lebensphase zu bringen. Die
BRIGITTE-Diät wird ganzheitlicher, nachhaltiger und individueller.
Deshalb hat sie auch einen neuen Namen: BRIGITTE Balance Konzept.
Konzept, weil sich mehr dahinter verbirgt als Rezepte. Es gibt nun
neben der Ernährung noch zwei weitere Säulen: Meditation und
Bewegung. Neben gesundem Essen brauchen wir nämlich auch regelmäßige
Entspannung und Aktivität, um gesund zu leben und abzunehmen.
Meditation hilft uns, herauszufinden, welche persönlichen Bedürfnisse
wir haben, wo Fallstricke lauern und welcher Weg für uns der beste
ist. Dabei hilft eine speziell für das BRIGITTE Balance Konzept
entwickelte Meditation mit zehn Sitzungen, die von den Leserinnen
kostenlos über die App „Balloon“ abrgerufen werden kann. Auch
Bewegung in den Alltag zu integrieren, wird für BRIGITTE-Leserinnen
künftig einfacher: mit dem neuen Online-Portal „BRIGITTE Fitness“.
Dort haben sie Zugang zu mehr als 700 effektiven Workouts für
Zuhause. Das Ziel des Balance Konzeptes: Der Leserin alles Nötige an
die Hand zu geben, selbst zu entscheiden, was sie braucht – ob das
mehr Entspannung, eine Ernährungsumstellung, mehr Sport oder alles
zusammen ist.

Die leckeren, gesunden Gerichte, die das BRIGITTE-Team jedes Jahr
neu entwickelt, bleiben auch mit dem neuen Konzept erhalten. Damit
das Abnehmen auch unterwegs und ohne Kochen noch besser gelingt,
gelten zehn einfache BRIGITTE-BALANCE-Regeln wie die „Stundenformel 4
– 4 – 10“ für drei Mahlzeiten am Tag mit mindestens vier Stunden
Essenspause am Tag und zehn in der Nacht. Wichtig ist es außerdem,
viele Lebensmittel zu verzehren, die wegen ihres hohen Wassergehaltes
und Volumens gut sättigen – also Gemüse und Hülsenfrüchte.
Eiweißreiche Lebensmittel machen satt und helfen bei der
Fettverbrennung. Vollkornprodukte enthalten viele Ballaststoffe, die
ebenfalls sättigen und dazu wichtige Vitamine und Mineralstoffe.
Einfache Kohlenhydrate sollte man möglichst meiden; sie sind wahre
Dickmacher, die z.B. in Süßigkeiten, Kuchen, Weißmehlprodukten und
Softdrinks stecken.

Brigitte Huber, Chefredakteurin BRIGITTE: „Wenn wir liebevoll und
klug mit unserem Körper umgehen und ihm geben, was ihm gut tut,
belohnt er uns. Er braucht regelmäßige Bewegung, frische Luft,
gesundes Essen, aber auch Ruhepausen, Zeiten der totalen Entspannung.
Nur wenn alles in Balance ist, fühlen wir uns fit, voller Energie und
zufrieden. Wir wollen Frauen mit unserem neuen BRIGITTE Balance
Konzept auf diesem Weg begleiten und unterstützen.“

Erlebbar ist das BRIGITTE Balance Konzept auf verschiedenen
Kanälen: im Magazin, wo es zu dem 44-seitigen Extraheft mit 30 neuen
Rezepten künftig auch in jedem weiteren Heft ein Balance-Rezept geben
wird; online unter www.brigitte.de/balance-konzept und
https://www.brigitte.de/brigitte-fitness; über die App „Balloon“
(www.balloon-meditation.de) und live beim „BRIGITTE Balance Day“ am
30. März 2019 in Hamburg (www.brigitte.de/academy).

Übrigens: Für ihr Wunschgewicht wären die Frauen bereit, viel zu
tun: 31 Prozent würden sich einmal wöchentlich ehrenamtlich
engagieren, 16 Prozent würden für immer auf Süßigkeiten verzichten,
elf Prozent 5000 Euro bezahlen und ein Prozent sogar den Partner
verlassen.

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov
Deutschland GmbH, an der 2.068 Personen zwischen dem 21.11.2018 und
23.11.2018 teilnahmen, darunter 1.093 Frauen. Die Ergebnisse sind
gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18
Jahren.

Pressekontakt:
BRIGITTE
Stellv. Leitung Markenkommunikation
Maike Pelikan
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 – 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6788/4155679