Oedheim (ots) –

Quelle: (ots/Indexa GmbH)

Ein bellender Hund hilft, Einbrecher in die Flucht zu schlagen.
Die Alternative zum echten Schäferhund: der elektronische Wachhund
EW01 von Pentatech. Dieser Wachhund schützt vor ungebetenen Gästen
und vertreibt sie durch täuschend echt klingendes Hundegebell.

Bei Bewegung Bellen

In der dunklen Jahreszeit nimmt die Zahl der Einbrüche zu.
Besonders an Feiertagen und wenn viele Menschen verreisen, schlagen
Einbrecher gerne zu. Was schützt das Zuhause am besten – eine
Alarmanlage oder ein großer Wachhund? Aus Kostengründen kommt oft
keine der beiden Optionen in Frage. Die optimale Lösung: ein
elektronischer Wachhund. Das Gerät wird einfach im Innenraum neben
einer zu überwachenden Tür platziert, z.B. der Haus-, Terrassen- oder
Kellertür. Ein in den Wachhund integrierter Sensor erkennt Bewegungen
außerhalb der Wohnung – auch durch die Wand. Über den 17cm großen
Lautsprecher wird sofort lautes Hundegebell ausgelöst, wenn sich
jemand der Tür nähert. Alternativ ist auch ein Gong- oder Sirenenton
einstellbar.

Elektronischer Wachhund vertreibt Einbrecher

Durch das laute und authentische Hundegebell werden Einbrecher
abgeschreckt, bevor sie in die Wohnung eindringen. So schützt der
elektronische Wachhund das Zuhause, wenn die Bewohner unterwegs sind.
Auch bei Anwesenheit der Bewohner warnt er diese, wenn sich ein
ungebetener Gast dem Haus nähert. Für zusätzliche Sicherheit kann ein
Alarm durch Drücken der Paniktaste an der Fernbedienung ausgelöst
werden.

Pflegeleicht

Der elektronische Wachhund EW01 von Pentatech ist sehr einfach
über die mitgelieferte Fernbedienung zu bedienen und scharf zu
schalten. Lautstärke und Empfindlichkeit können individuell am Gerät
eingestellt werden. Optional kann der elektronische Wachhund durch
zusätzliche Funkmelder, zum Beispiel Öffnungsmelder, erweitert
werden. Das Ergebnis: Werden die Funkmelder durch Öffnen eines
Fensters ausgelöst, wird dies sofort durch lautes Hundebellen
quittiert, bevor jemand in die Wohnung einsteigt. So realistisch,
dass sich kein Einbrecher persönlich von der Anwesenheit eines
Wachhundes überzeugen will.

Pressekontakt:
INDEXA GmbH
Paul-Böhringer-Str. 3
74229 Oedheim

Juliane Streiner
Tel. 07136/9810-35
marketing@indexa.de
www.indexa.de

Original-Content von: Indexa GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/133141/4141919