Hannover (ots) –

Quelle: (ots/c’t)

Der Winter stellt Landschaftsfotografen und ihre Ausrüstung vor
extreme Herausforderungen. Die neue c’t Fotografie 01/2019 erklärt,
wie man ihnen begegnet – zum Beispiel indem man mit einer Mülltüte
und Trockengranulat die Ausrüstung vor Schäden durch
Temperaturschwankungen schützt, wie man den richtigen Zeitpunkt für
das Fotoshooting auswählt, die Akkuladung schont und noch einige
Tipps mehr.

„Eine gute Vorbereitung ist gerade im Winter vor dem Fotoshooting
unerlässlich“, erklärt der Fotograf Tobias Raphael Ackermann in der
c’t Fotografie. Dabei muss man nicht nur die Finger warm halten,
sondern auch die Akkus. Denn bei frostigen Temperaturen verlieren
diese schneller ihre Leistung. Geladene Ersatzakkus sollte man
deshalb am besten nah am Körper tragen, empfiehlt der Profi.

Auch ein zu schneller Wechsel zwischen kalten Außen- und warmen
Innentemperaturen kann der Fotoausrüstung Probleme bereiten. „Es ist
hilfreich, Kamera und Objektive vor dem Betreten der beheizten Stube
in eine Plastiktüte oder einen feinen Müllbeutel zu stecken“, so
Ackermann. Dann kondensiert die warme Luft außen an der Tüte und
nicht an der empfindlichen Kamera.

Tief verschneite Landschaften, Frost auf den Zweigen oder
Eiszapfen an stillen Berghütten wecken beim Betrachter ganz bestimmte
Assoziationen: Ruhe, Kühle, Gelassenheit. Besonders gut eignen sich
für solch emotionale Bilder Sonnenauf- und -untergänge, die im Winter
zu erträglichen Zeiten fotografiert werden können. Da diese Phasen
jedoch nur wenige Minuten kurz sind, sollte man sich vorher im
Internet über Wetterlage und genauen Sonnenverlauf am gewählten
Standort informieren. „Je besser man sich beim Fotografieren mit dem
Wetter und dessen Lichtwirkung auskennt, desto genauer kann man
Belichtungssituationen in der Winterlandschaft vorausplanen“, erklärt
Ackermann.

Außerdem im neuen Heft: Zwölf Zoom-Alternativen im Test, eine
ausführliche Kaufberatung zu Kameragurten und wie sich mit wenig
Aufwand Exif-Daten in Bildern nachtragen oder verändern lassen. Die
c’t Fotografie 01/2019 ist im Zeitschriftenhandel oder online im
heise shop für 10,90 Euro erhältlich.

Pressekontakt:
Isabel Grünewald
Heise Medien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 511 5352-344
isabel.gruenewald@heise.de

Original-Content von: c’t, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7833/4151425