Mainz (ots) –

Quelle: (ots/3sat)

Mittwoch, 2., Donnerstag, 3. und Freitag, 4. Januar 2019, jeweils um
19.20 Uhr
Erstausstrahlungen

Auf Spurensuche: In der dreiteiligen Dokumentationsreihe „Das
Geheimnis der Meister“ untersucht und rekonstruiert ein Experten-Team
unter der Leitung des Künstlers und Moderators Jasper Krabbé
bedeutende Werke der niederländischen Malerei. 3sat zeigt die Reihe
von Jaap van der Werff und Finbarr Wilbrink als Erstausstrahlung.

Am Mittwoch, 2. Januar 2019, um 19.20 Uhr begutachtet das
Experten-Team ein Selbstporträt aus den jungen Jahren des berühmten
Malers Rembrandt van Rijn. Untersucht werden die Farben, der
Pinselstrich, die Farbgebung und das Licht. Warum ist das Porträt so
dunkel, und wie erzeugte Rembrandt die magische Stimmung im Gesicht?
Filmregisseur Peter Greenaway stellt den Lichteinfall mit Kamera und
Lampen nach und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Am Donnerstag, 3. Januar 2019, um 19.20 Uhr spüren die Experten
anhand eines Selbstbildnisses dem Licht des Südens nach, den wilden
Strichen des Meisters Vincent van Gogh. Ein Computertrick zeigt das
Selbstporträt schließlich als eine Fotografie des Meisters. Um das
Bild originalgetreu zu rekonstruieren, wiederholt das Team auch die
Zerstörung des Gemäldes durch Messerschnitte eines psychisch Kranken.

Am Freitag, 4. Januar 2019, um 19.20 Uhr stellt die Rekonstruktion
von Werken des Künstlers Karel Appel das Experten-Team vor große
Herausforderungen. In der Nachkriegszeit wurde er mit an
Kinderzeichnungen erinnernden Motiven bekannt. Gerade die scheinbare
Schlichtheit setzt den ambitionierten Nachahmern zu. In Paris gehen
sie auf Spurensuche und lassen Kinder das scheinbar simple Bild
nachmalen. Warum das nicht gelingen kann, erklärt ein wichtiges
Geheimnis des Meisters.

Die Streams der ersten beiden Folgen im 3sat-Pressetreff:
https://ly.zdf.de/B4dd3/

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 – 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/meister

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/4153741