Köln (ots) –

Quelle: (ots/Lions International)

Mit zahlreichen Aktivitäten der „Lions für Europa“ ist in diesem
Jahr bundesweit und in über 1.500 Lions Clubs zu rechnen. „Die
deutschen Lions“ so ihr Vorsitzender Dr. Wolf-Rüdiger Reinicke
(Hannover), „haben das Engagement aller Lions Clubs und Mitglieder
eingefordert, um sich im neuen Jahr eingehend mit dem Thema ,Europa‘
zu befassen. Beispielsweise sollen im Vorfeld der Europawahlen (23.
bis 26. Mai 2019) Vorträge und Diskussionsabende veranstaltet, aber
auch neue Partnerschaften mit europäischen Clubs geschlossen und
belebt werden.“

„Als Lions bitten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, aktiv für
dieses unser Europa zu wirken und auch in Diskussionen offen dafür
einzutreten, um den Gefährdungen von Frieden, Demokratie und
Rechtsstaatlichkeit entgegen zu treten“, so Reinicke weiter. Auch
gemeinsame Veranstaltungen von mehreren Clubs an einem Ort, in
Regionen oder Distrikten sind erwünscht, so die Lions mit einer
Grundsatzerklärung des Governorrats MD 111 Deutschland (anbei, gern
zitierbar). Darin werden auch die 250.000 Lions-Mitglieder in Europa
zum gemeinsamen Engagement aufgefordert und zu konkreten Projekten,
die im Rahmen ihres Europa-Forums 2019 in Tallinn vertieft werden.
U.a. soll der europaweite Jugendaustausch in Camps und
Sommerakademien verstärkt werden.

Gern vermitteln wir Interviews und O-Töne.

Pressekontakt:
Ulrich Stoltenberg
Chefredakteur/Editor in Chief „LION“
Pressesprecher MD 111/Press Officer MD 111
Lions Clubs International
Deutz-Mülheimer Str. 227
51063 Cologne/Germany
chefredakteur@lions.de
Tel. 0221 26 00 76 46
Mob. 0172 983 40 71
Fax. 0221 26 00 76 46

Original-Content von: Lions International, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/101614/4172366