Erfolgreiche Bestätigung stärkt die Stellung von UNISOC als einen
der führenden Anbieter im Bereich Schmalband-IoT

Schanghai (ots/PRNewswire) – Die Welt von heute ist ein Ort, an
dem alles durch Daten, Geschwindigkeit und Technologien völlig
verändert wird. Telefone, Gadgets, Anwendungen – alles wird ständig
intelligenter und man kann, dank der rund um die Uhr verfügbaren
digitalen Verbindungen, immer besser darauf zugreifen. Das Internet
der Dinge (Internet of Things bzw. IoT) spielt bei der Verwandlung
dieser vernetzten Zukunft in eine greifbare Realität eine enorm
wichtige Rolle. Damit diese Vision noch schneller Wirklichkeit werden
kann, hat die Deutsche Telekom kürzlich den NB-IoT-Chipsatz IVY8908A
von UNISOC als eine der empfehlenswertesten Lösungen für NB-IoT
zertifiziert.

Aber was macht diese Entwicklung so wichtig und warum wird sie als
Game-Changer angepriesen? Um das zu verstehen, muss man zunächst
NB-IoT verstehen, und man muss das Besondere erkennen, wodurch sich
der IVY8908A von anderen Lösungen unterscheidet und das durch UNISOC
jetzt so leicht erreichbar ist.

Was ist NB-IoT?

Schmalband-IoT, Narrowband-IoT oder NB-IoT, wie es normalerweise
genannt wird, ist eine auf bestimmten Standards basierende
Technologie für WAN-Netzwerke mit niedrigem Energieverbrauch (Low
Power Wide Area, LPWA). Dadurch wird eine ungeheure Menge an neuen
IoT-Geräten und -Diensten auf der ganzen Welt überhaupt erst möglich.
Es kann für Verbesserungen beim Energieverbrauch, bei der
System-Kapazität und bei der Bandbreiteneffizienz von Endgeräten
sorgen. Diese Technologie wird von allen großen Herstellern von
mobilen Chipsätzen und der dazugehörigen Ausrüstung unterstützt und
kann neben den mobilen 2G-, 3G- und 4G-Netzen bestehen. Zudem
profitiert es von den Mobilnetzen bei Sicherheits- und
Datenschutzfunktionen, wie etwa Datenintegrität,
Instanzenauthentisierung und Unterstützung für eine vertrauliche
Nutzer-Identifizierung und noch mehr.

Was ist so besonders am IVY8908A von UNISOC?

Der IVY8908A von UNISOC ist eine innovative, hoch integrierte
NB-IoT-Einzelmodus-Lösung auf einem einzigen Chip. Sie verfügt über
Funktionalitäten wie einen HF-Transceiver, einer CPU, einem Modem,
Energie-Management, ROM-/RAM-Speicher und weiteren. Der IVY8908A
unterstützt das 3GPP Release 14-Protokoll mit dem für Schmalband-IoT
entsprechendem extrem niedrigen Stromverbrauch, größerer Kapazität
und einer überragenden Reichweite. Darüber hinaus bietet er ein
Bandbreitenspektrum von 690~2200MHz und kann an inländische wie
ausländische Betreibernetze angepasst werden. Dadurch ist er ideal
für intelligente Messgeräte (Smart Meter), Tracking-Geräte und
ähnliche Produkte geeignet.

Warum ist die Zertifizierung durch die Deutsche Telekom wichtig?

Die Deutsche Telekom gehört zu den weltweit führenden integrierten
Telekommunikationsunternehmen und versorgt aktuell rund 178 Millionen
Mobil-Kunden, 28 Millionen Festnetzanschlüsse und 20 Millionen
Breitbandanschlüsse. Die Deutsche Telekom, die beim Einsatz von
NB-IoT führend ist, hat kommerziell betriebene NB-IoT-Netzwerke
bereits in 8 europäischen Ländern und auch in den Vereinigten Staaten
in Betrieb genommen.

Nach der Zertifizierung durch die Deutsche Telekom entwickelt sich
der IVY8908A von UNISOC zu einer der am häufigsten empfohlenen
NB-IoT-Lösungen und wurde bereits in den „IoT Solution Optimizer“ der
Deutschen Telekom integriert.

Der „IoT Solution Optimizer“ von der Deutschen Telekom ist ein
internet-basierter Service, der Unterstützung für die
Leistungsmodellierung und -analyse bietet. Zudem hilft er die
Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit von IoT-Lösungen zu gewährleisten,
die unter jeweils besonderen Einsatzbedingungen entworfen wurden, was
Kunden wiederum dabei unterstützt, geschäftsfähigere IoT-Lösungen zu
entwickeln. Die Übernahme des IVY8908A in den „IoT Solution
Optimizer“ der Deutschen Telekom bietet Kunden mehr Möglichkeiten,
ausgereifte IoT-Produkte bereitzustellen.

Auch wenn noch nicht alle Folgen dieser Bekanntmachung abzusehen
sind, ist es dennoch spannend zu sehen, wie große
Telekommunikationsanbieter derzeit konkrete Schritte hin zur
Umsetzung der Vision einer hoch vernetzten und durch Technik
vorangetriebenen Welt unternehmen. Zusammen mit weiteren
Markteilnehmern in diesem Bereich, die die Übernahme von hoch
modernen IoT-Lösungen derzeit beschleunigen, fühlen wir uns dazu
verpflichtet, mehr Innovationen und bessere Kapazitäten für die
Produktentwicklung bereitzustellen. Hieraus werden die Technologien
von morgen entstehen und bei IoT-Geräten werden wir dadurch im Laufe
der nächsten Jahrzehnte ein erhebliches Wachstum erleben.

Pressekontakt:
Eileen Wang
+86-186-1661-1245
Eileen.wang@unisoc.com

Original-Content von: UNISOC, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/132208/4359546