Eine neue ISG Provider Lens(TM)-Studie verzeichnet eine zunehmende
Konsolidierung von Salesforce-Anwendungen über das gesamte
Unternehmen hinweg

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire) – Die großen und
mittelständischen Unternehmen in Deutschland halten verstärkt
Ausschau nach Anbietern, die sie bei der Konsolidierung ihrer
Salesforce-Anwendungen unterstützen können und ihnen dabei helfen,
diese Salesforce-Systeme mit den sich fortlaufend ändernden Produkten
im Unternehmen zu integrieren. Dies meldet ein heute erscheinender
Forschungsbericht der Information Services Group (ISG (https://c212.n
et/c/link/?t=0&l=de&o=2447672-1&h=3650909345&u=http%3A%2F%2Fwww.isg-o
ne.com%2F&a=ISG)) (Nasdaq: III (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2
447672-1&h=283913876&u=http%3A%2F%2Fwww.nasdaq.com%2Fsymbol%2Fiii&a=I
II)), einem führenden, globalen Marktforschungs- und
Beratungsunternehmen im Technologie-Segment.

Dem ISG Provider Lens(TM) „Salesforce Ecosystem Germany 2019“
zufolge rollen immer mehr Großunternehmen und Mittelständler
Salesforce-Produkte unternehmensweit aus. Dies führt zu einer
erhöhten Nachfrage nach Integrations-Services durch auf Salesforce
spezialisierte Anbieter. Viele Unternehmen wollen der Studie zufolge
zudem die vielen unterschiedlichen Salesforce-Anwendungen
konsolidieren, die sie über die Jahre in separaten Abteilungen
installiert haben.

„Die Verfügbarkeit erfahrener Implementierungspartner ist zu einem
entscheidenden Erfolgsfaktor für den produktiven Salesforce-Einsatz
geworden“, sagt Johanna von Geyr, Partner bei ISG Germany.

Die ISG-Studie hat zwei Arten von Anbietern identifiziert, die
Unternehmen bei ihren Salesforce-Anwendungen und -Implementierungen
unterstützen. Zum einen oft weltweit agierende Anbieter mit einem
starken Fokus auf Systemintegration und Salesforce-Produkte, zum
anderen in der Regel kleinere Provider, die Kernfunktionen von
Salesforce in den Vordergrund rücken und zumeist einen agilen
Implementierungsansatz verfolgen.

Deutsche Unternehmen bevorzugen bei Salesforce oft
Implementierungspartner, die auch vor Ort in Deutschland über starke
personelle Ressourcen verfügen. Zum Zuge kommen deshalb oft regionale
IT-Serviceanbieter, die sowohl die lokalen als auch die globalen
Anforderungen der Kunden erfüllen können, so die ISG-Studie.

Der ISG Provider Lens(TM) „Salesforce Ecosystem Germany 2019“
untersuchte die Fähigkeiten von 19 Providern, die Support bei der
Salesforce Sales Cloud und der Salesforce Service Cloud anbieten. Der
Anbietervergleich führt Accenture, Bluewolf, Capgemini, Deloitte,
Deutsche Telekom, Infosys, NTT DATA und PwC als Leader auf.

Darüber hinaus untersuchte die ISG-Studie Apps, die über den
Salesforce AppExchange Store erhältlich sind, und empfiehlt 20 Apps
für den branchenübergreifenden Einsatz, zehn Apps für Unternehmen im
Gesundheitswesen sowie zehn Apps für Industriefertiger.

Eine bearbeitete Version der Studie ist bei Mindtree (https://c212
.net/c/link/?t=0&l=de&o=2447672-1&h=3917908762&u=https%3A%2F%2Fwww.mi
ndtree.com%2Fabout%2Fawards-recognitions%2Fmagnet360-mindtrees-salesf
orce-practice-leader-sf-sales-and-service&a=Mindtree) erhältlich.

Der ISG Provider Lens(TM) „Salesforce Ecosystem Germany 2019“ ist
für „ISG Insights(TM)“-Abonnenten sowie für den sofortigen Einzelkauf
auf dieser Website (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2447672-1&h=3
432373508&u=https%3A%2F%2Fresearch.isg-one.com%2Freportaction%2FQuadr
ant-SF-Germany-2019-PSSCSC%2FMarketing&a=Website) verfügbar.

Über ISG Provider Lens(TM)

Die Studienreihe ISG Provider Lens(TM) Quadrant ist der einzige
Anbietervergleich seiner Art, der empirische, datengetriebene
Forschungs- und Marktanalysen mit praxisbasierten Erfahrungen und
Beobachtungen des global agierenden Beratungsteams von ISG
kombiniert. Unternehmen erhalten eine Fülle detaillierter Daten und
Marktanalysen, die ihnen die Auswahl geeigneter Sourcing-Partner
erleichtern. ISG-Berater wiederum nutzen die Berichte, um ihre
eigenen Marktkenntnisse zu überprüfen und ISG-Geschäftskunden zu
beraten. Die Studie untersucht derzeit Anbieter, die ihre Services
weltweit, europaweit und in Lateinamerika sowie in den USA,
Deutschland, Großbritannien, Skandinavien, Brasilien und
Australien/Neuseeland anbieten. Zusätzliche Märkte werden in Zukunft
hinzukommen. Weitere Informationen zur ISG Provider
Lens-Marktforschung finden Sie auf dieser Webseite (https://c212.net/
c/link/?t=0&l=de&o=2447672-1&h=1767143398&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2F
c%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Dde%26o%3D2357233-1%26h%3D4186102347%26u%3Dh
ttps%253A%252F%252Fc212.net%252Fc%252Flink%252F%253Ft%253D0%2526l%253
Den%2526o%253D2357233-1%2526h%253D861194039%2526u%253Dhttps%25253A%25
252F%25252Fisg-one.com%25252Fresearch%25252Fisg-provider-lens%2526a%2
53Dwebpage%26a%3DWebseite&a=Webseite).

Die ISG Provider Lens(TM)-Serie ergänzt die ISG Provider Lens
Archetype-Studien, die als erste ihrer Art Anbieter aus der Sicht
bestimmter Kundensegmente bewerten.

Über Information Services Group (ISG)

ISG (Information Services Group) (ISG), (NASDAQ: III) ist ein
führendes, globales Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im
Technologie-Segment. Als zuverlässiger Geschäftspartner für über 700
Kunden, darunter mehr als 70 der 100 weltweit größten Unternehmen,
unterstützt ISG Unternehmen, öffentliche Organisationen sowie
Service- und Technologie-Anbieter dabei, Operational Excellence und
schnelleres Wachstum zu erzielen. Der Fokus des Unternehmens liegt
auf Services im Kontext der digitalen Transformation, inklusive
Automatisierung, Cloud und Daten-Analytik, des Weiteren auf
Sourcing-Beratung, Managed Governance und Risk Services, Services für
den Netzwerkbetrieb, Design von Technologie-Strategie und -Betrieb,
Change Management sowie Marktforschung und Analysen in den Bereichen
neuer Technologien. 2006 gegründet, beschäftigt ISG mit Sitz in
Stamford, Connecticut, über 1.300 digitalaffine Experten und ist in
mehr als 20 Ländern tätig. Das globale Team von ISG ist bekannt für
sein innovatives Denken, seine geschätzte Stimme im Markt,
tiefgehende Branchen- und Technologie-Expertise sowie weltweit
führende Marktforschungs- und Analyse-Ressourcen, die auf den
umfangreichsten Marktdaten der Branche basieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.isg-one.com und
www.isg-one.de

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/454165/ISG_Logo.jpg

Pressekontakt:
Philipp Jaensch
ISG
+49 151 730 365 76
philipp.jaensch@isg-one.com

Matthias Longo
Palmer Hargreaves für ISG
+49 152 341 464 63
mlongo@palmerhargreaves.com

Original-Content von: Information Services Group, Inc. (ISG), übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/69073/4255024