Ingolstadt (ots) –

Quelle: (ots/Helena Auernhammer)

Das beliebte Mode-Label Helena Auernhammer Mantelet zeigt in
diesem Jahr vor ausgewähltem Publikum ein besonderes „Schmankerl“:
Designerin Susanne Auernhammer präsentiert ihre neue Kollektion –
traditionell und modern zugleich. Der Anlass ist die Ingolstädter
Modenacht am 02. Oktober 2018 im Stadttheater Ingolstadt.

Das Metier der Wahlbayerin Susanne Auernhammer, sind
klassisch-traditionelle Teile aus der Trachtengaderobe, neu und
aufregend interpretiert. Mit Jankern und einer Neuinterpretation des
Mantelets hat sie sich einen Namen in der Modebranche gemacht.
Daneben finden sich im Produktportfolio auch Röcke und Shorts sowie
Schals und Accessoires. Besonders hervorzuheben sind die
handgefertigten, individuellen Zylinder von Helena Auernhammer
Mantelet. Nun zeigt die Designerin anlässlich der Ingolstädter
Modenacht 2018 eine ganz neue Hut-Kreation.

In der neuen Kollektion wird das Mantelet erstmals mit
Miedergürtel kombiniert – und betont so geschmackvoll die weibliche
Silhouette. Auch Röcke aus Loden und Samt mit blumig inspirierten
Motiven finden sich im Sortiment der Modeschöpferin. Ein weiteres
Highlight sind die neu entworfenen Strickjacken, die auf der
Ingolstädter Modenacht der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Einen Schwerpunkt setzt Helena Auernhammer Mantelet auf eine
traditionell inspirierte Garderobe für den Alltag. Alle Stücke lassen
sich nicht nur mit Dirndl und klassischer Tracht kombinieren, sondern
können ladylike als City-Chic und Business-Mode getragen werden.
Stiefel und Stiefeletten runden das feminine Outfit ab.

Alle Stücke des Labels sind von hoher Qualität und ein besonderer
Hingucker. Sie stellen ein ganz persönliches Modebild mit
Manufaktur-Charme dar. Traditionen, neu und einzigartig kombiniert –
Mode die einfach Spaß macht.

Auf der Ingolstädter Modenacht können die Stücke in diesem Jahr
nicht nur bestaunt, sondern nach der Show im Foyer auch exklusiv
erstanden werden.

Über Susanne Auernhammer: Die in Saarlouis/ Saarland geborene
Modedesignerin Susanne Auernhammer entdeckte bereits sehr früh ihre
kreative Ader und studierte an der Fachhochschule für Kunst und
Design in Hannover. Nach ihrem Abschluss trat sie ihren beruflichen
Werdegang als Assistentin der renommierten Modeschöpferin Susanne
Wiebe in München an. 1996 folgte mit der Eröffnung ihres Couture
Ateliers im Münchner Glockenbachviertel der Schritt in die
Selbstständigkeit. In den darauf folgenden Jahren war sie für
internationale Marken wie die Richemont-Gruppe oder das Haus Cartier
tätig. https://www.helena-auernhammer.de/

Pressekontakt:
wbpr_ Kommunikation GmbH
Dietrich von Gumppenberg
Tel.: 089995906-22
E-Mail: gumppenberg@wbpr.de

Original-Content von: Helena Auernhammer, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/106134/4077133