Hamburg (ots) –

Quelle: (ots/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH)

Die spanische Nachrichtenagentur Europa Press und die Deutsche
Presse-Agentur rücken enger zusammen: Ein neues gemeinsames Angebot
für den spanischsprachigen Markt beinhaltet rund 300
Nachrichtenstücke pro Tag plus verknüpfte Fotos und Videos.
Insbesondere in Lateinamerika als zentralem Markt für die Kooperation
wollen beide Partner mit aktueller Berichterstattung sowie mit
Inhalten aus Sport, Wissenschaft, Gesundheit und Technologie punkten.

„dpa und Europa Press arbeiten bereits seit Jahren erfolgreich im
Text- und Bildbereich zusammen. Wir wollen mit unserem neuen Angebot
bestehende Kunden überzeugen und gemeinsam mit Europa Press weitere
Bezieher hinzugewinnen“, kündigt Peter Kropsch, Vorsitzender der
dpa-Geschäftsführung, an. „Europa Press ist nach den notwendigen
Umstrukturierungsmaßnahmen, die wir Ende des vergangenen Jahres bei
unserem spanischsprachigen Textdienst durchführen mussten, mit dem
Vorschlag einer engeren Zusammenarbeit an uns herangetreten“, so
Peter Kropsch weiter. Die dpa hat im vergangenen Jahr ihren
Spanischen Dienst grundlegend umstrukturiert und dabei Standorte in
Madrid und Buenos Aires geschlossen.

„Durch die Kooperation erhält Europa Press Zugang zu einer breiten
Palette internationaler Inhalte von dpa, was unsere
Nachrichtendienste für den spanischen Heimatmarkt verbessert“,
erklärt Asís Martín de Cabiedes, Exekutivpräsident von Europa Press.
„Gleichzeitig kombinieren zwei der größten privaten europäischen
Nachrichtenagenturen ihre jeweiligen Produkte in spanischer Sprache
zu einem Service mit hohem Nutzwert für die Medien in Lateinamerika“.

dpa beliefert Europa Press künftig mit internationalen Diensten
und bietet damit Zugang zur Berichterstattung von mehr als 160
weltweiten Korrespondentenbüros sowie zum internationalen Fotoangebot
der Nachrichtenagentur. dpa bezieht gleichzeitig die multimediale
Produktion von Europa Press für die Verwendung in ihren deutsch-,
englisch-, arabisch- und spanischsprachigen Angeboten. Beide
Agenturen werden zudem in Madrid eine Bürogemeinschaft eingehen.

Bereits seit mehr als zwei Jahren trägt die Europa Press mit ihrer
Fotoproduktion zum internationalen Teil des dpa-Bildfunks bei und
stellt Spanien-Nachrichten für das dpa-Büro in Madrid bereit. Zudem
leistet dpa für Europa Press verschiedene Carrier-Dienste in
Lateinamerika. Weiterhin versorgen beide Partner bereits seit
geraumer Zeit spanische Behörden mit gemeinsamen Dienstleistungen.

Über dpa:

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) wurde 1949 gegründet und gehört
zu den weltweit führenden unabhängigen Nachrichtenagenturen. dpa
beliefert Medien, Unternehmen und Organisationen mit redaktionellen
Angeboten. Dazu zählen Texte, Fotos, Videos, Grafiken,
Hörfunkbeiträge und andere Formate. Als international tätige Agentur
berichtet dpa in den vier Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und
Arabisch. Rund 1000 Journalisten arbeiten von mehr als 160 Standorten
im In- und Ausland aus. Gesellschafter der dpa sind 180 deutsche
Medienunternehmen. Die dpa-Redaktion arbeitet nach den im dpa-Statut
festgelegten Grundsätzen: unabhängig von Weltanschauungen,
Wirtschaftsunternehmen oder Regierungen. Die Zentralredaktion unter
der Leitung von Chefredakteur Sven Gösmann befindet sich in Berlin.
Die Geschäftsführung um ihren Vorsitzenden Peter Kropsch ist am
Unternehmenssitz in Hamburg tätig. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist
David Brandstätter (Main-Post GmbH, Würzburg).

Internet: www.dpa.com (deutsch, englisch, spanisch, arabisch)
Social Web: www.dpa.com/de/social-media

Über Europa Press:

Europa Press ist die größte private Nachrichtenagentur Spaniens.
Das Unternehmen wurde 1957 gegründet und zählt mehr als 400
Mitarbeiter mit flächendeckender Präsenz in Spanien. Europa Press
beliefert rund 2000 Medien, Institutionen und Unternehmen mit Text-,
Bild- und Videodiensten und führt unter www.europapress.es eines der
führenden Nachrichtenportale in Spanien.

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/8218/4188210