Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Die Internationale Grüne Woche Berlin (18.-27.1.2019) wird für
Schulen immer interessanter. Kurz vor den Winterferien Ende Januar
werden zum praxisnahen Unterricht auf dem Berliner Messegelände über
20.000 Schüler aus Berlin, Brandenburg und den angrenzenden
Bundesländern erwartet. Bislang sind über 600 Besuchstermine von
Schulklassen gebucht. Die Schülerinnen und Schüler erfahren bei den
Ausstellern beispielsweise die Grundlagen des Backhandwerks, wie
Beete fachgerecht angelegt werden oder die wichtige Bedeutung von
Bienen für die Landwirtschaft. Neben einem gesunden Frühstück und
spannenden Programmpunkten bei landwirtschaftlichen Nutztieren kann
sogar ein Tierarztdiplom erworben werden.

Besonderes Highlight: Auf dem ErlebnisBauernhof in Halle 3.2
findet am 23.Januar um 11 Uhr eine Schülerpressekonferenz statt.
EMail: presse@imaagrar.de.

Das Schülerprogramm „Grüne Woche young generation“ wendet sich an
Schulklassen aller Altersstufen. Aussteller bieten spannende Aktionen
zu den Themen Gesundheit und Ernährung, Landwirtschaft und Natur
sowie Ausbildung und Berufsfindung an. Jede/r Schüler/in zahlt im
Klassenverband vier Euro (Schulbescheinigung erforderlich). Pro zehn
Schüler erhält eine Begleitperson freien Eintritt. Zusätzliche
Begleitpersonen zahlen 15 Euro. Die Karten können vor Ort am
Veranstaltungstag an jeder Kasse gegen Vorlage der Schulbescheinigung
erworben werden, auch wenn kein spezieller Programmpunkt gebucht
wurde.

Alle weiteren Informationen zum Schülerprogramm gibt es hier:
www.gruenewoche.de/Schuelerprogramm.

Kontakt:
Messe Berlin,
Rebekka Groth,
younggeneration@messe-berlin.de

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
und PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6600/4146418