Hamburg (ots) – Das HIP Hafencity Institut für Psychotherapie in der MSH Medical
School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University – hat die
ersten Psychologischen Psychotherapeuten verabschiedet. Geschäftsführerin Ilona
Renken-Olthoff gratulierte den Absolventen im Rahmen einer Verabschiedungsfeier
zum erfolgreichen Abschluss. Das HIP wurde 2015 als staatlich anerkanntes
Ausbildungsinstitut der MSH gegründet. Ihre Approbation erhielten die
Absolventen demnach in einer Mindestausbildungszeit von drei Jahren.

Quelle: (ots/MSH Medical School Hamburg)

„Das HIP hat sich seit seiner Gründung als Ausbildungsinstitut von
Psychologischen Psychotherapeuten in und über die Grenzen von Hamburg hinweg
einen sehr guten Ruf erarbeitet“, sagt Ilona Renken-Olthoff. Psychotherapeuten
in Ausbildung (PiA) können sich am HIP auf die Bereiche Verhaltenstherapie und
Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie spezialisieren. Außerdem wird die
Fachkunde Analytische Psychotherapie angeboten. Das Ausbildungsinstitut für
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie befindet sich zurzeit im Aufbau.

„Viel Praxisnähe, wissenschaftliche Aktualität und erfahrenes Lehrpersonal – das
sind unsere Markenzeichen“, sagt Ilona Renken-Olthoff. Zahlreiche Kooperationen
mit Kliniken und sozialrechtlich zugelassenen Einrichtungen sowie mit der
institutseigenen Ambulanz stellen den praktischen Teil sicher. Die enge
Zusammenarbeit mit der Hochschulambulanz der MSH trägt ebenfalls zur hohen
Qualität der Ausbildung bei.

Die Zahl der PiAs am HIP ist kontinuierlich gewachsen und verteilt sich
mittlerweile auf sieben Ausbildungsgruppen. Wer sich für eine Ausbildung am HIP
interessiert, muss einen Diplom- oder Masterabschluss in Psychologie mit dem
Schwerpunkt Klinische Psychologie vorweisen. Der Unterricht startet im Oktober.
Es besteht zudem die Möglichkeit, neben der Ausbildung eine Promotion über die
MSH anzustreben. Die MSH kooperiert dafür mit promotionsberechtigten
Partneruniversitäten und unterstützt insbesondere den eigenen Nachwuchs mit
Promotionsstipendien.

Pressekontakt:
MSH Medical School Hamburg | Am Kaiserkai 1 | 20457 Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Nicola Rochlitz
Tel: 040 / 36 12 264 9112
Mail: Nicola.rochlitz@medicalschool-hamburg.de
http://www.medicalschool-hamburg.de/
facebook.com/MSHMedicalSchoolHamburg

Original-Content von: MSH Medical School Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/82105/4119600