Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Audible GmbH)

Anmoderationsvorschlag:

Eltern haben ja ständig Angst um ihre Kinder und tun in der Regel
alles dafür, um sie zu beschützen. Für die meisten ist es deshalb
auch eine absolute Horrorvorstellung, dass das vielleicht mal nicht
gelingt. Genau darum geht’s auch in dem nervenaufreibenden Thriller
„Silent Child“ von Sarah A. Denzil. Oliver Heinze verrät Ihnen mehr
über unseren aktuellen Audible-Hörbuch-Tipp.

Sprecher: Sommer 2006 in der englischen Grafschaft Yorkshire: Nach
einem schweren Unwetter läuft der sechsjährige Aiden aus der Schule
weg und verschwindet spurlos. Seine Mutter Emma macht sich große
Sorgen, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte.

O-Ton 1 (Silent Child, 23 Sek.): Aiden wollte schon immer alles
ganz genau wissen. Er war ein Entdecker, kletterte auf die Bäume im
Park, kraxelte über die Gatter von Kuhweiden, verkroch sich in den
Mooren rund um Bishoptown im Heidekraut und spielte Verstecken im
Wald. Ich hatte ihn in diesen Dingen immer bestärkt. Ich wollte ein
wildes, wagemutiges Kind, wollte, dass er zu einem starken Mann
heranwächst, einem Mann mit Forscherdrang.

Sprecher: Als dann aber der rote Mantel ihres Sohnes aus einem
reißenden und über die Ufer getretenen Fluss gefischt wird, gehen
alle davon aus, dass Aiden ertrunken ist. Emma ist voller
Schuldgefühle und verliert komplett den Boden unter den Füßen.

O-Ton 2 (Silent Child, 14 Sek.): Am Tag, an dem ich Aiden verlor,
habe ich begriffen, was es bedeutet, die Kontrolle zu verlieren. Und
ich rede hier nicht von der Kontrolle über meine Gefühle, sondern
über mein Leben. Damals brach alles um mich herum in sich zusammen,
während ich nur dastehen und machtlos zusehen konnte.

Sprecher: Es dauert Jahre, bis sie wieder ein halbwegs normales
Leben führen kann und sich sogar in ihren ehemaligen Lehrer Jake
verliebt.

O-Ton 3 (Silent Child, 16 Sek.): Vor ungefähr sechs Jahren war ich
noch ein Wrack. Aber Jake hat mich da rausgeholt. Er hat mir einen
Job in der Schule besorgt und mich aus meinem finsteren Loch gezogen.
Er hat mir den Lichtschalter gezeigt und mir geholfen, mein Leben
wieder in den Griff zu bekommen. Alles, was ich hatte, verdankte ich
Jake.

Sprecher: Die beiden heiraten und Emma wird ein zweites Mal
schwanger. Kurz vor der Geburt passiert allerdings etwas
Unglaubliches: Nach zehn Jahren taucht Aiden plötzlich wieder auf.
Emma kann ihr Glück zunächst kaum fassen:

O-Ton 4 (Silent Child, 08 Sek): Obwohl bei meinem Sohn nicht der
Anflug eines Lächelns zu erkennen war, fühlte es sich für einen
Moment an, als wäre ein kleines Stück unseres alten Lebens
zurückgekehrt.

Sprecher: Doch Aiden hat sich stark verändert, wirkt apathisch und
redet kein Wort mehr. Emma ahnt, dass ihm Schreckliches zugestoßen
ist.

O-Ton 5 (Silent Child, 13 Sek): „Ich kenne dich“, redete ich mir
leise ein. Aber das war eine Lüge. Ich kannte Aiden nicht. Er war
jetzt ein Fremder. Das alles hier war Wahnsinn. Warum redete er
nicht?

Sprecher: Emma versucht auf eigene Faust herauszufinden, was ihrem
Sohn widerfahren und wer dafür verantwortlich ist – ohne zu ahnen,
welche Folgen das für ihr neues Leben hat.

Abmoderationsvorschlag:

„Silent Child“ von Sara A. Denzil ist die perfekte Mischung aus
Herzschmerz, Mystery, Spannung und Thriller. Das Hörbuch mit Luise
Helm, der deutschen Synchronstimme von Scarlett Johansson, gibt’s ab
sofort exklusiv bei Audible zum Download. Weitere Infos dazu finden
Sie unter audible.de/tipp.

Pressekontakt:
Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de

Original-Content von: Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/56459/4145137