Neue Kunstausstellung von regionalen, kulturellen Artefakten
inspiriert, in der die Schönheit der japanischen Kultur präsentiert
wird.

Sapporo, Japan und Tokio (ots/PRNewswire) – Das Japan Media Arts
Distributed Museum Office ist stolz darauf, die Eröffnung einer
Ausstellung namens „Japan Media Arts Distributed Museum“ an ca. 10
Standorten, einschließlich an Flughäfen in Japan anzukündigen, wobei
es sich um einen Teil einer neuen Initiative handelt, die durch die
internationale Touristensteuer durch die Agency for Cultural Affairs
der Regierung Japans finanziert wird. Als erstes Bestreben dieser
Initiative beginnt das Büro mit einer groß angelegten Video-Anlage
und einer dekorativen Schaufensterausstellung, die am Freitag, den
30. August im ersten Jahr der Reiwa-Zeit (2019) am New Chitose
Airport in der Halle für ankommende internationale Flüge starten
wird.

Die Ausstellung markiert den Beginn einer neuen Initiative für
Japan-Besucher, namens „Japanese cultural media arts dissemination
initiative at airports and other institutions“ von der Agency for
Cultural Affairs der Regierung Japans.

Die Künstler und Urheber, deren Werke in dieser Ausstellung
präsentiert werden, erfassen die kulturellen Ressourcen, die durch
frische Perspektiven aus verschiedenen lokalen Kulturen hervorgehen.
Durch die Präsentation der Werke der Medienkunst an Orten wie
Flughäfen, die als Tore in diese Regionen dienen, lädt das Büro
Reisende dazu ein, auf ihrer Reise den wahren Geist dieser Kulturen
zu erleben.

Am New Chitose Airport wird in der Halle für ankommende
internationale Flüge ein animiertes Kunstwerk des kreativen
Unternehmens „NAKED“ gezeigt, das die Kultur der ethnischen
Minderheit der Ainu präsentiert. Die Ainu verwenden den Begriff
„kamuy“ für Tiere, die Natur und die vielen Phänomene, die über den
Verstand des Menschen hinaus gehen. Die Animation zeigt die
spektakuläre Natur von Hokkaido, wo die verschiedenen „kamuy“
vorhanden sind. Die Geschichte heißt Besucher aus anderen Regionen
willkommen und drückt den Geist der Ainu aus. Außerdem wir im Fenster
der Halle ein dekoratives Kunstwerk ausgestellt, das von
traditionellen Mustern der Ainu inspiriert wurde, wodurch die
Ankunftshalle für internationale Flüge zu einem Tor in die japanische
Kultur transformiert wird, indem „das Aufeinandertreffen von
Medienkunst und Kultur der Ainu“ gefördert wird.

*Diese Ausstellung wird in der Ankunftshalle für internationale
Flüge gezeigt und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Nur
Passagiere, die mit internationalen Flügen ankommen, haben die
Möglichkeit, diese Ausstellung zu sehen. Weitere Informationen, u. a.
über weitere Ausstellungen an anderen Flughäfen werden bekannt
gegeben, sobald die Details bestätigt wurden.

Übersicht über die Ausstellung am New Chitose Airport
Datum: Eröffnung am Freitag, 30. August im ersten Jahr der Reiwa-Zeit
(2019)
Ort: New Chitose Airport (Chitose City, Hokkaido), Ankunftshalle für
internationale Flüge
Inhalte: Von der Kultur der Ainu inspirierte Kunstwerke,
einschließlich einer groß angelegen (15 Meter hohen)
Videoinstallation, die von NAKED betreut wird sowie eines
Schaufensterkunstwerks, das traditionelle Muster der Ainu beinhaltet.

Offizielle Website: https://jmadm.jp/en/

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://kyodonewsprwire.jp/attach/201909040418-O1-nsrWUm3y.pdf

Pressekontakt:
Shinji Oomori
Büro des Japan Media Arts Distributed Museum
Tel.: +81-3-5500-8871
E-Mail: s-oomori@bsfuji.co.jp *Bei Anfragen kontaktieren Sie uns bitte
per E-Mail.

Original-Content von: Japan Media Arts Distributed Museum Office, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/136169/4373865