Brüssel / Berlin (ots) –

Quelle: (ots/BVMW)

Die junge Stimme im BVMW spricht jetzt auch für alle jungen
Unternehmerinnen und Unternehmer in Europa. Der Generalsekretär des
Jungen Mittelstand im BVMW, Benjamin Knöfler, ist einstimmig von 23
Mitgliedsverbänden zum Präsidenten der European Confederation of
Young Entrepreneurs (kurz: YES for Europe) in Brüssel gewählt worden
und folgt damit auf den spanischen Tech- und Immobilienunternehmer
Mikel Beroiz, der bisher an der Spitze des Verbandes mit mehr als
60.000 Mitgliedern stand.

YES for Europe ist das pan-europäische Dach der wichtigsten
Verbände, die die Interessen junger Unternehmer in Europa
repräsentieren. Für Deutschland gehören der Junge Mittelstand im BVMW
und die Wirtschaftsjunioren der Industrie und Handelskammern zum
Netzwerk. Die Konföderation ist Partner des politischen Brüssel und
hat als solcher einen festen Sitz im SME Envoy Netzwerk, einem
Beratungsgremium der EU-Kommissarin für den Binnenmarkt, Industrie
und Unternehmertum sowie KMU, Elzbieta Bienkowska

„Gemeinsam mit meinem erfahrenen Team, das aus sechs Ländern
stammt, werden wir das Netzwerk von YES for Europe weiter stärken und
damit auch den 3.200 Mitgliedern meines nationalen Verbandes, Junger
Mittelstand, wichtige Chancen eröffnen, um ihre Unternehmen
internationaler aufzustellen“, sagt Benjamin Knöfler. Der 38-jährige
Unternehmer lebt und arbeitet im südlichen Rhein-Main-Gebiet und ist
Experte für Vertriebsoptimierung und Expansion. „YES for Europe ist
eine wichtige Plattform für junge Unternehmer, und insbesondere im
Europawahljahr müssen wir unseren Themen auf nationaler wie auf
europäischer Ebene Gehör verschaffen.“

Pressekontakt:
BVMW Pressesprecher
Eberhard Vogt
Tel.: 030 53320620
Mail: presse@bvmw.de

Original-Content von: BVMW, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51921/4187749