Baierbrunn (ots) –

Quelle: (ots/Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau)

Egal ob Synthetik- oder Echthaar: Kosmetikpinsel sollten
regelmäßig gereinigt werden. Der Münchner Visagist Luis Huber rät im
Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“, sie einmal pro Woche mit
speziellem Pinselreiniger oder sanfter Flüssigseife zu säubern.
Danach gut auswaschen, mit einem Kosmetiktuch trocken drücken und
liegend weiter trocknen lassen. Auf keinen Fall sollte man feuchte
Pinsel föhnen oder auf die Heizung legen, sonst brechen die Haare.
Pinsel für Augen oder Lippen und bei unreiner Haut oder Akne am
besten täglich mit antibakterieller Flüssigseife reinigen. Von
Alkohol oder antiseptischen Mitteln sollte man die Finger lassen: Sie
machen die Haare härter. Synthetikhaar-Pinsel haben laut Huber einen
entscheidenden Vorteil: „Ihre glatte Oberfläche bietet im Vergleich
zu Naturhaar keinen Platz für Keime und Schmutz.“ Von Zeit zu Zeit
sollten alle Pinsel ausgetauscht werden.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.
Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 12/2018 A liegt aktuell in
den meisten Apotheken aus.

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/52678/4142238