Innsbruck (ots) – Flüchtlingsfamilien in Hongkong unter massivem Druck –
Unterstützung von Mut, Engagement und Verantwortung zur Wahrung von Freiheit und
Privatsphäre

Quelle: (ots/MCI Management Center Innsbruck)

Eine besondere Freude kann das MCI gerade rechtzeitig zu Weihnachten den
„Snowden’s Guardian Angels“ bereiten. Hierbei handelt es sich um die in Hong
Kong lebenden Flüchtlingsfamilien, die den weltweit bekannten Whistleblower
Edward Snowden nach dessen Veröffentlichung von bis dato nicht für möglich
gehaltenen illegalen Überwachungspraktiken über mehrere Wochen bei sich
versteckt hatten, bis ihm die Ausreise aus Hongkong ermöglicht wurde.

Diese Familien stehen seither massiv unter politischem und wirtschaftlichem
Druck, weshalb sich das MCI anlässlich des berührenden Vortrags von Edward
Snowden an der Unternehmerischen Hochschule® spontan zur Spendenaktion
entschieden hatte. 10.000 US-$ konnten für „Snowden’s Schutzengel“ gesammelt
werden. Rektor Andreas Altmann fasst die Motive der Unternehmerischen
Hochschule® zusammen: „Dem MCI geht es bei der Spendenaktion nicht um das
omnipräsente politische Thema von Migration und Flüchtlingswesen, sondern um die
Unterstützung von Mut, Engagement und Verantwortung zur Wahrung von Freiheit und
Privatsphäre sowie die Verteidigung von Werten und einer funktionsfähigen
Zivilgesellschaft vor bedrohlichen Entwicklungen in Richtung eines omnipräsenten
Überwachungsstaats. Tendenzen eines ‚Big Brother is watching you‘ ist
entschieden entgegen zu treten“, so der eindringliche Appell des Rektors der
Unternehmerischen Hochschule®.

„Überwachung geht jeden etwas an, auch wenn man das Gefühl habe, nichts
verbergen zu müssen. Es geht um die Wahrung der Privatsphäre und die persönliche
Freiheit jedes einzelnen; um das Recht, Fehler machen zu dürfen, die einem nicht
nach 20 Jahren vorgehalten werden sowie die Möglichkeit kommunizieren zu dürfen,
mit wann, mit wem und worüber man wolle, ohne damit – ohne davon zu wissen – in
problematische Schieflagen gebracht werden zu können“, so der sichtlich bewegte
Anwalt von Edward Snowden Robert Tibbo bei der Entgegennahme des Schecks. „Die
Flüchtlingsfamilien stehen seit ihrem uneigennützigen Engagement unter massivem
politischen und wirtschaftlichen Druck. Die Spende des MCI kommt gerade zur
rechten Zeit, um den Familien die nächsten Monate zu sichern.“

Weitere Informationen:

https://www.ots.at/redirect/mci49

Kontakt:
MCI Management Center Innsbruck
Ulrike Fuchs
Public Relations
+43 (0)512 2070 1527
ulrike.fuchs@mci.edu
www.mci.edu

Original-Content von: MCI Management Center Innsbruck, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/66904/4147799