Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) –

Die KI-gesteuerte Technologie von mPrest macht die prädiktive
Wartungsplanung von URD-Kabeln möglich, um die Zuverlässigkeit zu
erhöhen und Wartungs- und Ersetzungskosten zu reduzieren

mPrest (https://bit.ly/2HiGloI), das führende Software-Unternehmen
für missionskritische Überwachung, Steuerung und Big-Data-Analytik
für die Märkte industrielles IoT und Internet of Energy (IoE), gab
heute bekannt, dass es seine Anwendung „URD Cable Fleet Maintenance
Optimization“ an San Diego Gas & Electric (SDG&E) geliefert hat, ein
KI-unterstütztes Tool, das bevorstehende Kabelausfälle vorhersagt und
es SDG&E ermöglicht, die Wartungsvorgänge für URD-Kabelflotten zu
optimieren. mPrest und SDG&E werden auf der anstehenden Konferenz
DistribuTECH 2019 (https://www.mprest.com/distributech-2019)
gemeinsam ein Papier vorlegen, in dem ihr revolutionärer
datengesteuerter Ansatz für URD-Kabelwartung präsentiert wird.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/546428/mPrest_Logo.jpg )

Die begrenzte Einsicht von Versorgungsunternehmen in den Zustand
ihrer Kabelflotten macht es schwierig, die Wartungs- und
Ersetzungsaktivitäten zu priorisieren, bevorstehende Ausfälle
vorherzusehen und sie zu verhindern, bevor sie eintreten. Folglich
basiert der Austausch von Kabeln größtenteils auf einer Kombination
von Erfahrung und reaktivem Ersetzen. Sogar in Fällen, in denen ein
proaktiver Plan für den Austausch von Kabeln vorliegt, basieren diese
Pläne hauptsächlich auf Kabelalter, bekannten schlechten
Jahresbeständen oder gängiger Praxis wie dem Entfernen von
nicht-unmantelten Kabeln. Durch den Einsatz von KI und einer
Kombination von Systeminformationen und den Betriebs- und
Engineering-Erkenntnissen des Versorgungsunternehmens ist mPrest in
der Lage, eine Anwendung bereitzustellen, die hervorragende
betriebliche und finanzielle Ergebnisse liefert.

„Wir waren auf der Suche nach einem Weg, um mehr Vorhersagbarkeit
für die Leistung unserer URD-Kabelflotte zu liefern“, so Jade
Thiemsuwan, Teamleiter und Ingenieur bei SDG&E. „Durch unsere Arbeit
mit dem auf Datenanalytik basierenden Produkt von mPrest können wir
Myriaden von Daten aus all unseren Systemen einsetzen, um wertvolle
Erkenntnisse über den Zustand unserer URD-Kabel zu erlangen. Das
Ergebnis ist eine optimierte Wartungsbudgetplanung und ein
kostengünstigerer Betrieb. Wir sind jetzt in der Lage, die
Kabelsegmente, die am wahrscheinlichsten ausfallen werden, auf
proaktive Weise zu ersetzen und so die Ersetzungskosten erheblich zu
reduzieren, während wir die Anzahl ungeplanter Ausfälle reduzieren.“
Dies schlägt sich in einer besseren Servicequalität für unsere Kunden
nieder – unser Hauptziel.

Das interaktive Tool zur Budgetoptimierung ermöglicht es den
technischen Teams von SDG&E, historische Daten bezüglich Ausfälle und
aktuelle Flottenleistung zu importieren und zu analysieren. Diese
können dann eine Aufschlüsselung der wichtigsten Funktionen erhalten,
die sich auf die Lebensdauer von Kabeln auswirkt, sowie eine
detaillierte und priorisierte Liste von Kabelsegmenten, die mit einem
vorgegebenen Budget ersetzt werden sollten.

Durch den besseren Einblick in die Wahrscheinlichkeit von
Kabelausfällen auf Segmentebene ist SDG&E jetzt in der Lage, eine
intelligente prädiktive Wartung umzusetzen und so den Bedarf an
kostspieligen reaktiven Kabelersetzungen zu reduzieren. Durch die
Kombination von Finanz- und Analytik-Tools kann das Finanzteam von
SDG&E ein proaktives Budget erstellen, das auf den
Kabelersetzungspreisen für die reaktiven und proaktiven Fälle
basiert, aufgeschlüsselt nach Investitionskosten und Betriebskosten.
Benutzerfreundliche Dashboards visualisieren 10-Jahres-Prognosen von
reaktiven, proaktiven und Zuverlässigkeitskosten für jedes Jahr,
einschließlich vorhergesagter Einsparungen. Im Rahmen der „System of
Systems“-Orchestrierungsplattform von mPrest integriert die Anwendung
alle relevanten Backend-Systeme in einer einzigen OT/IT-integrierten
Plattform, die auch die Automatisierung des
Ersetzungsplanungsprozesses für URD-Kabel ermöglicht.

„Datengesteuerte digitale Transformation verändert, wie
Versorgungsunternehmen ihre Geschäfte führen, mit Analytik und
KI-Tools, die Innovation in der gesamten Branche voranbringen“, so
Ron Halpern, Chief Commercial Officer von mPrest. „Mit unserer auf
Datenanalytik basierender Anwendung kann SDG&E Einsicht in die
Bestandsfähigkeit von Erdkabeln und die Wartungs- und
Ersetzungsplanung optimieren, was zu großen Einsparungen führt und
das Serviceniveau für Verbraucher verbessert.“

Über mPrest:

mPrest (http://bit.ly/2DvF2Fd) ist ein globaler Anbieter von
Software für die kritische Überwachung, Kontrolle und
Big-Data-Analytik. Das integrative „System of Systems“ nutzt die
Leistungsfähigkeit des Industrial IoT und ist ein bewährter
Katalysator für die digitale Business-Transformation. Unsere
innovativen Managementlösungen wurden in Next-Gen-Anwendungen für
Netzbetreiber, Systemintegratoren, Smart Cities sowie für
IoE-Anwendungen (Internet of Energy) für Stromversorger
(http://bit.ly/2mZNS4f), Verteidigung und HLS eingesetzt. Weitere
Informationen zu mPrest finden Sie unter http://www.mprest.com.

mPrest – Medienkontakt:

Brandon Weinstock

Headline Media

brandon@headline.media

+1-914-336-4878

Original-Content von: mPrest, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/130849/4165422