Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Quirin Privatbank AG)

– Optimierte Betreuung für Kunden in Norddeutschland
– Weitere Neueröffnungen bundesweit geplant
– Geschäftsmodell der unabhängigen Finanzberatung setzt sich durch

Um die Betreuung vermögender Privatkunden insbesondere in den
Städten Bremen und Oldenburg weiter auszubauen, eröffnet die Quirin
Privatbank in Bremen eine neue Repräsentanz. „Wir wollen damit unsere
Präsenz für Kunden in dieser norddeutschen Region über die
vorhandenen Standorte Hamburg und Hannover hinaus optimieren“,
erklärt Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin
Privatbank AG.

Betreut wird die neue Repräsentanz in der
Bürgermeister-Smid-Straße 76 durch Norbert Wilke. Der studierte
Volkswirt begleitet und berät bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten
insbesondere Unternehmer und deren Familien in Vermögensfragen und
bei der Kapitalanlage. „Durch meine langjährige Tätigkeit kennen mich
die Menschen in der Nordwestregion. Weil ich hier aufgewachsen bin,
sind mir die Mentalitäten und Ansprüche der Kunden an eine moderne,
aber auch persönliche Anlageberatung bestens vertraut. Buten un
binnen – wagen un winnen – dem Wahlspruch der Bremer Kaufleute gehe
ich gern nach!“, so Wilke.

Gegenwärtig unterhält die Quirin Privatbank an 13 Standorten in
Deutschland Niederlassungen. Schon in 2018 wuchs die
Beschäftigtenzahl um mehr als sechs Prozent. Bis 2021 sollen
bundesweit insgesamt 50 neue Berater eingestellt sein. Die Zahl der
Mitarbeiter im deutschen Bankwesen erreicht dagegen immer neue
Tiefstände. Rund 165.000 Menschen sind hier inzwischen weniger
beschäftigt als noch vor 15 Jahren. „Unser Wachstum gegen den Trend
unterstreicht eindrucksvoll, dass unserem Geschäftsmodell auch in
Deutschland die Zukunft gehört“, folgert Karl Matthäus Schmidt.

Anders als herkömmliche Banken lehnt die Quirin Privatbank
jegliche Provisionen ab, mit denen Finanzfirmen für den Verkauf ihrer
Produkte an Kunden locken. „Wir werden allein von unseren Kunden
entlohnt und nicht hinter deren Rücken durch Verkaufsprämien von
Finanzfirmen. Nur so können wir unabhängig beraten“, stellt Schmidt
klar. Ein Provisionsverbot für Banken wird auch von
Verbraucherschützern in Deutschland immer lauter gefordert. In
Großbritannien ist es seit mehreren Jahren schon gesetzlich
verankert.

Über die Quirin Privatbank AG:

Die Quirin Privatbank AG (www.quirinprivatbank.de) unterscheidet
sich von allen anderen Privatbanken in Deutschland durch ihr
Geschäftsmodell: 2006 hat die Bank die im Finanzbereich üblichen
Provisionen abgeschafft und berät Anleger ausschließlich gegen
Honorar. Neben dem Anlagegeschäft für Privatkunden wird der
Unternehmenserfolg durch einen zweiten Geschäftsbereich getragen, die
Beratung mittelständischer Unternehmen bei Finanzierungsmaßnahmen auf
Eigen- und Fremdkapitalbasis (Kapitalmarktgeschäft). Die Quirin
Privatbank ist 1998 gegründet worden und hat ihren Hauptsitz in
Berlin. Das Institut betreut gegenwärtig rund 3,5 Milliarden Euro an
Kundenvermögen. Im Privatkundengeschäft bietet die Quirin Privatbank
Anlegern ein in Deutschland bisher einmaliges Betreuungskonzept, das
auf kompletter Kostentransparenz und Rückvergütung aller offenen und
versteckten Provisionen beruht.

Ihre Ansprechpartnerin:
Janine Pentzold
Unternehmenskommunikation
T +49 (0)30 890 21-336
janine.pentzold@quirinprivatbank.de

Original-Content von: Quirin Privatbank AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/63861/4162285