Stuttgart/Hamburg (ots) – Schule und Bildung – Elternstudie 2019

Was macht aus Sicht der Eltern eine gute Schule aus – und wie
sehen sie das an staatlichen und freien Schulen umgesetzt? Wer sollte
die Verantwortung für Schule tragen? Wie beurteilen Eltern die
aktuelle Praxis der Schulfinanzierung? Wie stehen sie zu einem
Handyverbot an deutschen Schulen? Und welche Forderungen an die
Bildungspolitik ergeben sich aus den Erwartungen der Eltern?

Diese und weitere Fragen beantwortet die repräsentative Studie
„Bildung und Schule – Elternstudie 2019“, für die Mentefactum im
Auftrag des Bundes der Freien Waldorfschulen bundesweit 2.064 Eltern
schulpflichtiger Kinder befragte.

Zur Präsentation und Diskussion der Studienergebnisse laden wir
Sie herzlich ein.

Termin: Mittwoch, 18.09.2019, 10:30 Uhr
Ort: Hotel Meliá Berlin, Raum Sevilla, Friedrichstraße 103, 10117
Berlin

Podium:

– Prof. Dr. Heiner Barz, Abteilung Bildungsforschung und
-management der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
– Klaus-Peter Schöppner, Mentafactum GmbH, Institut für Umfragen
und Demoskopie-Beratung
– Henning-Kullak-Ublick und Nele Auschra, Vorstand Bund der Freien
Waldorfschulen

Zusätzlich zum Gespräch vor Ort:

– Marianne Ballé Moudoumbou, Bundeselternnetzwerk der
Migrantenorganisationen für Bildung & Teilhabe (bbt)
– Ellen Niemann, Bundeselternkonferenz des Bundes der Freien
Waldorfschulen

Themenauswahl:

– Schulfinanzierung
– Schulvielfalt und Schulwahl
– Verantwortung für Schule: Staat oder Zivilgesellschaft?
– Vermittlungsauftrag: Was muss Schule heute leisten?
– Qualitätskriterien einer guten Schule
– Wettbewerb zwischen den Schulen
– Inklusion
– Digitalisierung
– Lehrer*innenausbildung
– Vergleich der Elternsicht auf staatliche, konfessionelle und
freie Schulen
– Forderungen an die Bildungspolitik

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressekontakt.

Presseakkreditierung online hier:
https://www.waldorfschule.de/presse/akkreditierung/

Pressekontakt:
Vincent Schiewe
Telefon: 040-341076996
Mail: schiewe@waldorfschule.de

Original-Content von: Bund der Freien Waldorfschulen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/21105/4373738