Frankfurt (ots) –

Quelle: (ots/Suzanne Grieger-Langer – Speaker & Profiler)

„Cool im Kreuzfeuer“ hilft Opfern von Rufmordkampagnen, sicher
durch die Krise zu kommen

Am 10. Oktober, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, stellt
Suzanne Grieger-Langer ihr neues Buch „Cool im Kreuzfeuer –
Schlammschlachten, Cybermobbing und Rufmordkampagnen souverän
überstehen vor“. Um 10.00 Uhr spricht sie im Yogi Tea Lesezelt. Das
Buch ist autobiografisch, denn die renommierte Profilerin wurde
unlängst selbst Opfer einer beispiellosen Hetzjagd auf ihre
Reputation. Im Buch nennt sie Ross und Reiter, enthüllt, wie Rufmorde
im Internet funktionieren und zeigt die Schattenseiten einer
Digitalisierung auf, in der jeder Influencer werden kann – leichtes
Spiel für Aggressoren. „Cool im Kreuzfeuer“ ist ein Sachbuch, das
informieren und aufklären soll. Zugleich ist es ein Krimi, denn
Suzanne Grieger-Langer ermittelt, stellt Fragen und findet nach und
nach heraus, wer die Aggressoren sind, mit welchen Methoden sie
arbeiten, wer sie bezahlt und was Plattformen wie Wikipedia damit zu
tun haben. Und es ist ein Enthüllungsbuch, das hinter die Fassaden
vermeintlich seriöser Quellen im Internet schaut. Der Leser wird
mitgenommen auf eine kriminalistische Reise, bei der er in jedem
Kapitel dazu lernt.

In Deutschland ist laut aktuellen Schätzungen mindestens jeder
Dritte schon einmal Opfer einer Cybermobbing-Attacke geworden.
Digitale Schlammschlachten und Rufmordkampagnen im Internet zählen zu
den Schattenseiten der Digitalisierung. „Und sie können jeden
treffen: jederzeit und überall“, macht Suzanne Grieger-Langer
deutlich. In ihrem neuen Buch erklärt die Bestseller-Autorin und
Unternehmerin deswegen auch, was Betroffene tun können, um Angriffe
aus dem Netz Schritt für Schritt sicher zu überstehen. „Das ist ein
breites Phänomen. Nicht selten geht es an die Existenz. Rufmord und
Terror aus dem Netz sind keine Kleinigkeit. Es kann fast jeden
treffen.“

Profiler Suzanne, unter diesem Namen ist Suzanne Grieger-Langer
ihrem Millionenpublikum bekannt, macht auf rund 200 Seiten deutlich,
was es für Menschen sind, die Rufmord betreiben, welchen Schaden
Trolle und Hater anrichten können, welche Motive sie haben und wie
sie bei ihren perfiden Denunzierungen vorgehen. Leser erfahren hier
nicht nur, wie sie Angriffe auf ihren guten Ruf am effektivsten
abwehren, sondern auch, wie sie den Tathergang rekonstruieren und
Tätermotive treffsicher entschlüsseln können. Denn: „Nur wer seine
Feinde kennt, kann sie erfolgreich bekämpfen“, weiß die gefragte
Vortragsrednerin. Anhand vieler Fallstudien bekannter
Persönlichkeiten erklärt die renommierte Expertin – juristisch,
psychologisch und faktisch belegt – welche Techniken und Tricks Täter
verwenden und wie man sich verhalten sollte, um die Krise unbeschadet
zu überstehen.

„Um ins Fadenkreuz zu geraten, muss man erst einmal interessant
sein. Das ist natürlich nur ein schwacher Trost. Doch es ist
tatsächlich so, dass nur der angegriffen wird, der wahrnehmbar ist.
Das bedeutet, dass jeder, der erfolgreich ist, in Gefahr geraten
kann, angegriffen zu werden“, verrät sie. Die Angriffe erfolgen
hinterrücks und unerwartet: Entweder werden kleinste Verfehlungen
unendlich aufgebauscht und alle bisherigen Leistungen ignoriert, oder
aber es werden wilde Lügen verbreitet. Derart mit Dreck beworfen
wissen die meisten Opfer nicht, wie ihnen geschieht – und schon gar
nicht, wie sie darauf reagieren sollen. Besonders tragisch: „Wer
falsch reagiert, kippt mitunter noch Wasser auf die Mühlen der
Angreifer“, betont Profiler Suzanne. In „Cool im Kreuzfeuer“ bekommen
Opfer von Cybermobbing und Rufmordkampagnen, aber auch Menschen, die
sich präventiv mit dem Thema befassen wollen, um im Ernstfall
handlungsfähig zu sein, das nötige Rüstzeug an die Hand, um sich
bestmöglich zu schützen.

Weitere Informationen über Suzanne Grieger-Langer, Profiling, ihr
neues Buch und zu ihrer aktuellen Bühnenshow gibt es unter
www.profilersuzanne.com und
https://profilersuzanne.com/cybermobbing-cool-im-kreuzfeuer.

Hintergrund

Suzanne Grieger-Langer ist die Frontfrau der Grieger-Langer Gruppe
und seit rund 25 Jahren erfolgreiche Unternehmerin in einem volatilen
Markt. Suzanne Grieger-Langer ist Wirtschaftsprofiler. Die Erkennung
von persönlichen Potenzialen, aber auch von Betrug, sind ihr
tägliches Geschäft. Die von ihr entwickelten Methoden gelten als
Meilenstein der Betrugserkennung. Die Bestseller-Autorin und
Vortragsrednerin lehrte an verschiedenen Hochschulen und ist auch
heute noch als Dozentin und Lehrbeauftragte aktiv. Sie ist gefragte
Expertin in der Wirtschaft und in den Medien, wenn es um
Persönlichkeitsentwicklung, Sicherheit und Schutz vor
Unternehmensrisiken geht. Sie kreiert mentale
Sicherheitsarchitekturen für Top-Entscheider und analysiert Gegner in
existentiellen Verhandlungen. Ihr Profiling ist der Schlüssel zu 7
Milliarden Menschen. Sie hilft, die Untiefen des Lebens zu
umschiffen.

Weitere Informationen unter www.profilersuzanne.com.

Kontakt

Profiler Suzanne
Dipl.-Päd. Suzanne Grieger-Langer
The Squaire 12 – Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 959325151
E-Mail: ask.us@profilersuzanne.com
Web: www.profilersuzanne.com

Pressekontakt:
Für redaktionelle und technische Rückfragen wenden Sie sich bitte an
unseren Presseprecher Falk S.- Al-Omary unter post@al-omary.de oder
der Rufnummer +49 171 2023223.

Original-Content von: Suzanne Grieger-Langer – Speaker & Profiler, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/131374/4081904