Bremervörde (ots) –

Quelle: (ots/Aktion Gesunder Rücken e. V.)

Gemeinsam gegen Rückenschmerzen – unter diesem Motto hat die
Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. der Volkskrankheit bereits vor
über 20 Jahren den Kampf angesagt. Unter anderem zertifiziert der
Verein in diesem Zuge besonders rückenfreundliche Autositze. Diese
sind besonders wichtig, denn lange Autofahrten sind für den Rücken
eine Qual. Stundenlanges Sitzen in gleichbleibenden Positionen sorgt
für Schmerzen sowie Verspannungen und lässt die Fahrfreude sinken.
Immer mehr Menschen verbringen mehr Zeit in ihrem Auto. Rund 15.000
Kilometer legt ein Europäer im Schnitt jährlich mit seinem Fahrzeug
zurück. 40 Prozent der Autofahrer sitzen täglich mehr als anderthalb
Stunden im Fahrzeug. Für viele ist der Autositz auch gleichzeitig der
Arbeitsplatz. Einige Autohersteller haben das Problem erkannt und
setzen verstärkt auf die Gesundheit der Fahrer. So nun auch Ford mit
dem neuen Ergonomie-Sitz im Focus.

Flexibilität und Individualität – beides steht beim neuen
Ergonomie-Sitz im Mittelpunkt. Der Sitz erlaubt Fahrer und Beifahrer
die individuelle Abstimmung der Sitzposition und -kontur an die
persönlichen körperlichen Anforderungen. Um die Auszeichnung mit dem
renommierten Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. zu
erhalten, wurden die Sitze im neuen Ford Focus nach den strengen
AGR-Kriterien durch ein unabhängiges medizinisches Expertengremium
überprüft. Sie verfügen unter anderem über folgende rückenfreundliche
Merkmale:

– in Länge, Höhe und Neigung einstellbare Sitzfläche
– ausziehbare Oberschenkelauflage
– einstellbare Rückenlehne mit 4-Wege Lendenwirbelstütze
– 4-fache Verstellmöglichkeiten der Kopfstütze

Ford bietet die AGR-zertifizierten Ergonomie-Sitze optional für
den neuen Ford Focus in den Ausstattungslinien Trend, Cool & Connect
und Titanium an. Ab Frühjahr 2019 stehen sie auch für die Versionen
ST-Line und Active zur Verfügung.

Über die AGR

Seit dem Jahr 1995 widmet sich die Aktion Gesunder Rücken der
Prävention und Therapie der Volkskrankheit Rückenschmerzen. Wichtiger
Teil der Arbeit ist die Vergabe des AGR-Gütesiegels „Geprüft und
empfohlen“. Alltagsgegenstände wie Autositze, Büromöbel oder
Sportgeräte, die von einem multidisziplinären und unabhängigen
medizinischen Expertengremium als besonders rückengerecht eingestuft
wurden, können damit ausgezeichnet werden. Weiterführende
Informationen zum AGR-Gütesiegel und zu zertifizierten Produkten gibt
es unter www.ruecken-produkte.de.

Weiteres Bild- und Textmaterial finden Sie unter folgendem Link:
https://www.lifepr.de/boxid/737854

Pressekontakt:
Detlef Detjen
Geschäftsführer
Aktion Gesunder Rücken e. V.
Stader Str. 6
27432 Bremervörde
Mail: Detlef.Detjen@agr-ev.de
Internet: www.agr-ev.de
Telefon: 04761/926 358 311

Original-Content von: Aktion Gesunder Rücken e. V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/104263/4179294