Scharbeutz (ots) –

Quelle: (ots/OSTSEE-HOLSTEIN-TOURISMUS e.V.)

Ab auf’s Board und hinein in den Sonnenuntergang – wer die
klassischen Neujahrsvorätze „mehr Bewegung“ und „weniger Hektik“ mit
in den Sommer nehmen möchte, kommt an der Ostsee Schleswig-Holstein
sowie der dänischen Ostseeküste voll auf seine Kosten. Im Grenzgebiet
der beiden Länder können Urlauber Outdoor-Aktivitäten mit entspanntem
Strandgefühl verbinden, zum Beispiel beim Stand-Up Paddeln. Hier geht
es entweder sportlich mit schnellen Schlägen an der Küstenlinie
entlang oder ganz entspannt in den Sonnenuntergang. Zahlreiche
Verleiher bieten solche Erlebnisse an verschiedenen Orten der Region,
oft in Kombination mit Workshops für Neueinsteiger, Yoga-Kursen auf
den Brettern oder Veranstaltungen für Könner. Wo genau die besten
Spots zum Stand-Up Paddeln und weitere Wassersportarten liegen, zeigt
die interaktive Karte der deutsch-dänischen Webseite
www.naturaaktiv.com. Interessierte finden hier unter dem Titel
„NATURA – Aktiv an der Ostsee“ auch alles Wissenswerte über
Wanderwege, Angelplätze und Strände sowie Fahrradrouten und
-verleihe.

Einen Vorgeschmack auf ein entspanntes Stand-Up Paddel-Erlebnis
gibt ein neues Video des Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT) und
seiner Partner im Rahmen des EU-geförderten deutsch-dänischen
INTERREG-Projektes „REACT – Nordeuropas bestes Resort für modernen,
aktiven Küstentourismus“. Hier genießen die Protagonisten einen
entspannten Abend mit Musik in einer angesagten Beach Lounge und
nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer dann auf ihrem Board mit in
den Sonnenuntergang. Der Film ist ab sofort im YouTube Kanal des
Projektes unter NATURA-aktiv sowie auf der oben genannten Seite
www.naturaaktiv.com zu sehen.

Das Projekt wird von Interreg Deutschland-Danmark durch Mittel des
Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert. Partner
sind, neben dem OHT, die Stadt Fehmarn/Umweltrat, die Timmendorfer
Strand Niendorf Tourismus GmbH, die Tourismus Agentur Lübecker Bucht,
die Wirtschafts-Förderungsagentur Kreis Plön GmbH sowie die
Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH auf deutscher Seite, aus
Dänemark sind Naturturisme I/S, Destination Sønderjylland,
Destination Lillebælt, Partnerskab for Østersøturisme, Business
Lolland-Falster und Destination Fyn dabei. Die Abkürzung „REACT“
steht für „Resort for Active Coastal Tourism“. Mehr Informationen auf
www.interreg5a.eu, Wissenswertes zu einem Urlaub an der Ostseeküste
Schleswig-Holsteins unter www.ostsee-schleswig-holstein.de sowie
telefonisch beim Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. unter 04503 88 85 25.

Passendes Bildmaterial steht Ihnen zum Download bereit:
https://bit.ly/2C0USWu. Bitte geben Sie bei Verwendung das Copyright
www.ostsee-schleswig-holstein.de / Oliver Franke an

Mehr Presse-Informationen unter:
Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
Julia Prange
Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz
Tel.: 04503 / 88 85-13, Fax: 04503 / 88 85-15
E-Mail: presse@ostsee-sh.de
Internet: www.ostsee-schleswig-holstein.de

Original-Content von: OSTSEE-HOLSTEIN-TOURISMUS e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/59512/4141425