Straubing (ots) – Gleichzeitig muss der Staat auch Härte zeigen
und Grenzen setzen. Er muss Islamisten und ausländische Straf- und
Gewalttäter deutlicher in die Schranken weisen. Und dafür sorgen,
dass jene, die ausreisepflichtig sind, das Land auch zügig verlassen.
Deshalb ist es richtig, die Zahl der sicheren Herkunftsländer
auszuweiten. Auch die gestern in Bayern in Betrieb gegangenen
Ankerzentren leisten einen wichtigen Beitrag. Asylverfahren werden
beschleunigt, und abgelehnte Bewerber gar nicht erst auf die Kommunen
verteilt.

Pressekontakt:
Straubinger Tagblatt
Ressortleiter Politik/Wirtschaft
Dr. Gerald Schneider
Telefon: 09421-940 4449
schneider.g@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/4024010