Bonn (ots) –

Quelle: (ots/Gesellschaft der Freunde und Förderer der deutschen Mineralbrunnenindustrie e. V.)

Der Marketing- und Kommunikationsexperte Ullrich Schweitzer,
Schweitzer Marketingberatung, ist im November 2018 zum Leiter des
„Dialog Natürliches Mineralwasser“ ernannt worden. Die neue
Kommunikationsinitiative der Gesellschaft der Freunde und Förderer
der deutschen Mineralbrunnenindustrie e.V. (GFF) wird ihre Arbeit im
Januar 2019 aufnehmen und soll den faktenbasierten, wissenschaftlich
fundierten Austausch rund um das Naturprodukt Mineralwasser führen
und fördern.

„Wir freuen uns, dass wir mit Ullrich Schweitzer einen Fachmann
gewinnen konnten, der über langjährige und umfassende Erfahrungen in
der Getränkebranche verfügt“, erklärt Udo Kremer, Vorsitzender der
GFF. Bevor Ullrich Schweitzer sich im Jahr 2018 mit der Schweitzer
Marketingberatung selbstständig machte, war er 20 Jahre als
Geschäftsführer Marketing bei der Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG
im hessischen Bad Vilbel tätig. Ab dem Jahr 2019 wird der
Branchenkenner als neuer Leiter „Dialog Natürliches Mineralwasser“
mit Stakeholdern in den aktiven Austausch zu Themen wie
Produktsicherheit, Qualität und Umwelt in Bezug auf natürliches
Mineralwasser treten.

„Ich übernehme die spannende und anspruchsvolle Aufgabe als Leiter
der neuen Kommunikationsinitiative ,Dialog Natürliches Mineralwasser‘
sehr gerne und werde in dieser Funktion Ansprech- und vor allem
Dialogpartner hinsichtlich der zahlreichen Aspekte rund um das
Naturprodukt Mineralwasser sein“, so Ullrich Schweitzer. Ziel des
„Dialog Natürliches Mineralwasser“ sei es, erläutert Schweitzer, die
vielfältigen Ansichten und Darstellungen unterschiedlicher
Interessengruppen im Hinblick auf natürliches Mineralwasser zu
hinterfragen und einzuordnen sowie fundierte Informationen hierzu zu
liefern.

Über die GFF

Die Gesellschaft der Freunde und Förderer der deutschen
Mineralbrunnenindustrie e. V. (GFF) wurde im Jahr 1953 ins Leben
gerufen. Seitdem steht die GFF für die gemeinsame
Öffentlichkeitsarbeit zum Naturprodukt Mineralwasser.

Pressekontakt:
Gesellschaft der Freunde und Förderer der deutschen
Mineralbrunnenindustrie e. V.
Udo Kremer
Tel.: 0228-95990-0
E-Mail: info@gff-bonn.de

Original-Content von: Gesellschaft der Freunde und Förderer der deutschen Mineralbrunnenindustrie e. V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/132944/4125892