Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb))

Am 22. November 2019 feiert „Unser Sandmännchen“ seinen 60.
Geburtstag. Der federführende Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) plant
gemeinsam mit den koproduzierenden Sendern MDR und NDR sowie mit
weiteren Partnern ein unterhaltsames Programm rund um das Jubiläum
von Deutschlands beliebtester Kinderfernsehfigur.

Quelle: (ots/Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb))

Bereits am 18. Januar 2019 hat die neue, siebenteilige
Sandmannreihe vom kleinen Drachen „Kalle Kuchenzahn“ Premiere. Die
Lieder von Drehbuchautor und Komponist Kai Lüftner laufen immer
freitags in „Unser Sandmännchen“. Ab dem 3. Februar 2019 gibt es dann
Neues von den „Moffels“. In 13 Episoden erleben die drei
außerirdischen Wesen zusammen mit Luzi immer sonntags aufregende
Abenteuer.

Ein besonderes Geburtstagsgeschenk für das Sandmännchen sind 13
neue Folgen „Pittiplatsch“, in denen der freche braune Kobold
gemeinsam mit seinen Freunden Schnatterinchen und Moppi wieder viele
Streiche ausheckt. Zum ersten Mal seit 1991 werden neue Geschichten
produziert. Ausführende Produktionsfirma ist die Trikk
17-Animationsraum GmbH. Die neue Staffel wird zum Jubiläum im
November 2019 ausgestrahlt.

Ein weiteres Highlight im Geburtstagsjahr ist die lebensgroße
„Sandmännchen“-Figur: Sie wird im Frühjahr 2019 die rbb-Besucherinnen
und -Besucher in der Masurenallee in Berlin vor dem Fernsehzentrum
begrüßen – sitzend auf einer Bank.

Weitere Programmhighlights und Aktionen rund um das Jubiläum von
„Unser Sandmännchen“ sind in Planung.

Seit 60 Jahren gehört „Unser Sandmännchen“ zum festen Abendritual
und ist damit die älteste Kinderfernsehsendung, die bis heute
produziert wird. Seine Fernsehpremiere hatte das Sandmännchen am 22.
November 1959. Regisseur, Autor, Puppen- und Szenenbildner Gerhard
Behrendt gestaltete die Figur im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks
(DFF).

Heute entsteht das Erfolgsformat „Unser Sandmännchen“ als
Koproduktion von rbb, MDR und NDR unter der Federführung des rbb.
Über eine Million kleine und größere Menschen schauen den
Traumsandbringer jeden Abend im Ki.KA (täglich um 18.50 Uhr), im rbb
Fernsehen (Montag bis Samstag um 17.55 Uhr, Sonntag um 17.50 Uhr)
oder im MDR Fernsehen (Montag bis Samstag um 18.54 Uhr, Sonntag um
18.52 Uhr – im Zweikanalton auch auf Sorbisch). Wer „Unser
Sandmännchen“ im Fernsehen verpasst hat, kann sich die Prise
Schlafsand auch online unter www.sandmann.de, per kostenloser App,
über HbbTV oder in der ARD Mediathek holen. Seit April 2017 bietet
der rbb die tägliche Sandmann-Folge über das Internet auch mit
Gebärde an.

Fotos und ein Geburtstagslogo stehen honorarfrei unter
www.ard-foto.de bereit.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse & Information
Nicola zu Stolberg
Telefon 030 / 97 99 3 – 12 112
rbb-presseteam@rbb-online.de

Grabner|Beeck|Kommunikation GbR
Rolf Grabner
Telefon 030 / 30 30 63 0
Fax: 030 / 30 30 63 63
rg@gb-kommunikation.com

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/51580/4165507