Paris (ots) –

Quelle: (ots/L’Oréal Paris)

Die Weltklasse-Athletin Marie Bochet ist ein Musterbeispiel dafür,
wie man aus seiner Andersartigkeit eine Stärke macht. Mit nur 24
Jahren hat die Paralympics-Skifahrerin schon jetzt die meisten
Goldmedaillen für Frankreich sowie ganze 15 Weltmeistertitel gewonnen
und setzt sich dafür ein, dass auch andere die Chance bekommen,
erfolgreiche Sportler zu werden.

Marie Bochet wurde mit einer Fehlbildung des linken Unterarms
geboren – sie über die Piste gleiten zu sehen, ist ein Erlebnis von
einzigartiger Schönheit. Nun betritt Marie Bochet eine neue Art von
Podest. Als Mitglied der L’Oréal Paris Familie teilt sie die
Markenbotschaft, zu sich selbst zu stehen, mit einer neuen
Generation.

„Mit 24 gehört Marie Bochet bereits zu den erfolgreichsten
französischen Paralympics-Athleten und holt bei jedem Wettkampf Gold.
Sie ist ein Musterbeispiel für Selbstverwirklichung – sie lebt vor,
wie man mit Willenskraft seine Träume verwirklichen kann, ohne die
Bodenhaftung zu verlieren. Wir freuen uns sehr, Marie bei L’Oréal
Paris begrüßen zu dürfen!“ – Pierre-Emmanuel Angeloglou,Global
President von L’Oréal Paris.

Nachdem die 16-jährige Marie Bochet bei ihren ersten
Paralympischen Spielen in Vancouver 2010 zweimal den vierten Platz
belegt hatte, kehrte sie mit einem festen Ziel nach Hause zurück:
Gold gewinnen. Vier Jahre später in Sotschi holte sie Gold in allen
vier Skidisziplinen. Weitere vier Jahre später wiederholte sie diese
beeindruckende Leistung in Pyeongchang: Sie gewann vier Wettkämpfe
und wurde damit die meistausgezeichnete französische
Paralympics-Athletin aller Zeiten. Außerdem wurde ihr die Ehre
zuteil, bei der Eröffnungs- und der Schlussfeier die französische
Fahne zu tragen. Mit zudem 15 Weltmeistertiteln, dem renommierten
Laureus Award und dem französischen Ehrentitel Officier de la Légion
d’Honneur zählt Marie Bochet zur absoluten Sportweltklasse.

„Der Sport hat mir gezeigt, dass meine Behinderung eine Stärke
ist. Meine Andersartigkeit hat einen direkten Einfluss auf mein
Leben, und ich möchte, dass auch andere ihre Andersartigkeit als
Chance wahrnehmen und die Möglichkeiten erkennen. Wenn ich als
Hochleistungsskifahrerin L’Oréal Paris, die französische Marke mit
einer globalen Vision von Schönheit, vertrete, ist das eine starke
Botschaft an die Welt: So verschieden wir alle sind, so schön sind
wir auch!“ – Marie Bochet.

Der Sport hat Marie Bochets Leben bereichert – nun nutzt sie ihr
Renommee als Hochleistungsathletin, um auch anderen zu helfen,
erfolgreiche Sportler zu werden. Ihr Motto: „Ziele nach dem Mond.
Selbst wenn du ihn verfehlst, wirst du zwischen den Sternen landen.“
Diesen Monat wurde die Skiweltmeisterin auch Botschafterin für die
Organisation Peace and Sport, die sich weltweit dafür einsetzt,
Gemeinschaften durch die Kraft des Sports zu stärken. Als „Champion
for Peace“ unterstützt Marie Bochet gemeinsam mit anderen
Spitzensportlern unter anderem Projekte, die Kindersoldaten wieder in
die Gesellschaft eingliedern oder Kriegswaisen helfen. Außerdem
engagiert sie sich zum Beispiel bei der französischen
Fernsehspendengala Téléthon und bei der Organisation Pour que Lana
Gravisse sa Montagne, deren Ziel es ist, dass ein behindertes Mädchen
seine persönlichen Berge erklimmt. Zusammen mit anderen Sportlern
gründete sie zudem Ski & Cro, um Spenden für behinderte Kinder zu
sammeln.

Ihren ersten Auftritt absolvierte Marie Bochet gemeinsam mit
anderen L’Oréal-Paris-Botschafterinnen und Models bei der PFW SS19.
Bei Le Défilé L’Oréal Paris lief sich über den Laufsteg auf der Seine
und verkörperte die Schönheit der Selbstverwirklichung.

Pressekontakt:
Pressestelle L’Oréal Paris Deutschland

Heike Leder – Heike.Leder@Loreal.com
Meltem Soley – Meltem.Soley@Loreal.com

Original-Content von: L’Oréal Paris, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73372/4078510