Bremen (ots) – „Marco Bode liest für Kinder mit und ohne
Behinderung“ Inklusive Lesung für Schulkinder von Menschen mit und
ohne Behinderung im Weser-Stadion.

Der SV Werder Bremen liest gemeinsam mit der Aktion Mensch aus dem
ersten barrierefreien Kinderbuch Deutschlands vor. Die Lesung im
Weser-Stadion ist ein barrierefreies Erlebnis. Für rund 120 Kinder
mit und ohne Behinderung wird die Veranstaltung von Gebärdensprache-
und Leichte-Sprache-Dolmetschern simultan übersetzt.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, am Dienstag, 12. Februar 2019 um
10 Uhr dabei zu sein, wenn Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode und
Eric Mayer, ZDF-Moderator, das Buch „Die Bunte Bande – Das gestohlene
Fahrrad“ im Weser-Stadion in Alltagssprache, Leichter Sprache und
Brailleschrift lesen. Zudem lesen Domingos de Oliveira, blinder
Dozent für ein barrierefreies Internet, und Oliver Neddermann, von
der Außengruppe des Martinshofs im Weser-Stadion, als Vorleser mit
geistiger Behinderung vor. „Das gestohlene Fahrrad“ gehört zur
Erstlese-Reihe „Bunte Bande“ der Aktion Mensch und des
Carlsen-Verlags, in der Inklusionskinder die Hauptrolle spielen.

Im Anschluss der Lesung werden die Vorleser für ein kurzes
Pressegespräch zur Verfügung stehen. Bitte verwenden Sie den Eingang
VIP Ost/ Süd, Franz-Böhmert-Straße 7, 28205 Bremen

Bitte teilen Sie uns per Mail bis zum 11. Februar 2019 mit, ob Sie
teilnehmen.

Über Werder Bremens gesellschaftliches Engagement: Der SV Werder
Bremen wurde am 4. Februar 1899 gegründet und hat heute knapp 36.000
Mitglieder. Seit 2002 engagieren sich die Grün-Weißen sozial in
Bremen und Niedersachsen. Darüber hinaus sind sie an verschiedenen
nationalen und internationalen Initiativen beteiligt. Der Club gilt
im Bereich des gesellschaftlichen Engagements als Vorreiter unter den
Bundesligavereinen. Die Aktivitäten werden nicht nur in der eigenen
CSR-Direktion koordiniert. Mittels Abteilungsspezifischen
Mitarbeitern wurde das Thema in die bestehende Unternehmensstruktur
integriert und seither gelebt. CSR ist für Werder kein Projekt oder
eine einzelne Abteilung, sondern Teil der gesamten Unternehmens-DNA.
Der Verein sieht es als seine Pflicht an, sich für die Gesellschaft
einzusetzen. Die bestehenden Initiativen, Projekte und Aktionen aus
den Bereichen des sozialen, ökologischen und ökonomischen Engagements
bündelt Werder zu einem ganzheitlichen CSR-Ansatz. Prominente
Botschafter unterstützen die einzelnen Bereiche. Weitere
Informationen unter www.werder-bewegt.de

Über die Aktion Mensch e. V.

Die Aktion Mensch e.V. ist die größte private Förderorganisation
im sozialen Bereich in Deutschland. Seit ihrer Gründung im Jahr 1964
hat sie mehr als vier Milliarden Euro an soziale Projekte
weitergegeben. Ziel der Aktion Mensch ist, die Lebensbedingungen von
Menschen mit Behinderung, Kindern und Jugendlichen zu verbessern und
das selbstverständliche Miteinander in der Gesellschaft zu fördern.
Mit den Einnahmen aus ihrer Lotterie unterstützt die Aktion Mensch
jeden Monat bis zu 1.000 Projekte. Möglich machen dies rund vier
Millionen Lotterieteilnehmer. Zu den Mitgliedern gehören: ZDF,
Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie,
Paritätischer Gesamtverband und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden
in Deutschland. Seit Anfang 2014 ist Rudi Cerne ehrenamtlicher
Botschafter der Aktion Mensch. www.aktion-mensch.de

Pressekontakt:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
medien@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/52353/4186094