Mainz (ots) –

Quelle: (ots/SWR – Südwestrundfunk)

Bezahlen mit App oder kontaktlos mit Karte ist unter anderem Thema
im landespolitische Magazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ des SWR
Fernsehens am Donnerstag, 31. Januar 2019, ab 20:15 Uhr.

Seit einigen Wochen kann man beim Einkauf auch ganz schnell mit
dem Smartphone bezahlen. Große Anbieter wie Apple oder Google haben
eigene Apps entwickelt, mit denen der Supermarkteinkauf innerhalb von
Sekunden bezahlt ist – ohne PIN-Code oder Unterschrift. Auch mit den
neuen EC-Karten ist das möglich: Durch einen integrierten Chip können
kleinere Beträge kontaktlos bezahlt werden. Ist das eine sinnvolle
Erleichterung im Alltag oder ein weiterer Schritt in Richtung
Abschaffung des Bargelds? Und wie sicher sind die neuen Systeme
überhaupt? Nicht nur Julia Gerhards von der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz fragt sich, ob man wirklich alle Daten in die Hände
der großen Marktriesen geben muss. „Zur Sache
Rheinland-Pfalz“-Reporter Marc Feuser testet zusammen mit einem
IT-Experten, ob das schnelle Bezahlen wirklich so sicher ist, wie es
die Hersteller behaupten.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:
– Mehr Betreuung oder weniger? Streit um geplantes Kita-Gesetz
– Drohungen und Gewalt gegen Politiker – Verroht die Gesellschaft?
Gast im Studio: Prof. Ulrich Wagner, Sozialpsychologe von der
Universität Marburg
– Zur Sache-Pin: Was ist ein BID?
– Mainzer Geschäftsleute sind sauer: Blockiert Minister Wissing ein
Gesetz zur Aufwertung von Geschäftsvierteln?
– Überfüllte Gefängnisse: Wird Schwarzfahren zum Kavaliersdelikt
heruntergestuft?
– Was macht eigentlich Kurt Beck? Der Ministerpräsident a. D. wird 70
– „Zur Sache – jetzt wird’s ernst!“ – Die Agrarlobby

„Zur Sache Rheinland-Pfalz!“

Das SWR-Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über
die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen,
Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen
politische Zusammenhänge verständlich werden.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren
einzelne Beiträge auf www.SWRmediathek.de und
www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de zu sehen.

Pressekontakt:
Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/4180221