München (ots) –

Quelle: (ots/ADAC)

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im August gestiegen. Wie
die monatliche Marktauswertung des ADAC zeigt, kostete ein Liter
Super E10 im bundesweiten Monatsmittel 1,468 Euro und damit 2,3 Cent
mehr als im Juli. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer im
Schnitt 1,296 Euro bezahlen, im Vormonat waren es noch 1,5 Cent
weniger. Damit war das Tanken im August so teuer wie in keinem
anderen Monat im bisherigen Jahresverlauf 2018.

Am teuersten war Super E10 mit durchschnittlich 1,482 Euro am
Sonntag, 26. August. Dieses Tagesmittel wurde zuletzt am 14. Juli
2015 mit 1,486 Euro je Liter überschritten. Bei Diesel wurde der
Höchststand mit 1,316 Euro ebenfalls am Monatsende und zwar am
Freitag, 31. August, erreicht. Dieser Tagesdurchschnittspreis für
Diesel wurde zuletzt am 11. November 2014 mit 1,318 Euro je Liter
überschritten.

Am billigsten war Super E10 im abgelaufenen Monat mit
durchschnittlich 1,444 Euro am Mittwoch, 1. August. Für einen Liter
Diesel mussten Autofahrer am Samstag, 4. August, mit 1,269 Euro je
Liter am wenigsten bezahlen.

Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt gibt es unter
adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen
Tankstellen bietet auch die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.

Pressekontakt:
ADAC Newsroom
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7849/4050887