München (ots) –

Quelle: (ots/RTL II)

– GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie gibt dem 520 PS starken
Renn-Elfer auf dem Nürburgring die Sporen.
– Außerdem: Det sucht für Sabine, Die 24h von Le Mans,
Rückfahrkamera zum Nachrüsten, Versteigerung in Chemnitz und VW
Touareg und Volvo XC90 im Vergleich
– Sendetermin: Sonntag, 26. August 2018, um 18:00 Uhr bei RTL II

Vier Liter Hubraum, 520 PS und 312 km/h Spitze – das Alles zum
Basispreis von 195.000 Euro: Schon auf dem Papier ist der neue
Porsche 911 GT3 RS eine Macht. Aber was macht den RS eigentlich so
krass? Warum fährt er noch mal deutlich schärfer ums Eck als ein
Serien-Elfer? Ein Unterschied liegt sicher auch in seinem
Sechszylinder-Boxermotor, der im Gegensatz zum „normalen“
Serienbruder auf eine Aufladung via Turbolader verzichtet. Der
Saugmotor im RS holt noch selber Luft – und dreht bei Bedarf
irrwitzige 9.000 Mal die Minute. Im direkten Vergleich mit einem 370
PS starken Einstiegs-Elfer muss der GT3 RS zeigen, was unter seinem
gewaltigen Heckflügel steckt.

GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller sucht diesmal ein Auto für
Sabine. Als angehende Grundschullehrerin braucht sie genügend Platz
und vier Türen, außerdem wünscht sie sich eine Sitzheizung. Sparsam
soll das Vehikel natürlich auch sein. Und 4.000 Euro Budget hat Det
zur Verfügung – nicht gerade viel, um ein gutes Auto zu finden.
Dennoch treibt er drei passende Kandidaten auf. Doch welcher ist
jetzt der Richtige für Sabine?

Beim diesjährigen Langstrecken-Klassiker von Le Mans gehen 60
Autos ins Rennen. Nach 19 Jahren Pause gibt es dabei auch ein
Comeback für BMW. In der GTE Klasse bringen die Bayern zwei neue M8
an den Start. Keiner der beiden Rennwagen hat bisher aber ein 24h
Rennen bestritten. Trotzdem gilt das Ziel: ein Platz auf dem
Treppchen. Aber ob das tatsächlich gelingt?

Teuer versus günstig: GRIP möchte wissen, welche Rückfahrkamera
zum Nachrüsten tatsächlich etwas taugt. Wir schicken zwei Tester los
und klären die Frage: ist teuer auch tatsächlich besser?

Autoversteigerungen sind beliebt wie nie: Händler kaufen die PKW
und hoffen beim späteren Wiederverkauf auf einen guten Gewinn.
Privatpersonen hingegen suchen für sich oder ihren Partner einen
günstigen fahrbaren Untersatz. Die meisten Autos in Chemnitz sind
ausrangierte Behördenfahrzeuge. Welche Chancen hat man hier als
absoluter Neuling mit kleinem Budget? GRIP hat die Schnäppchenjäger
in Chemnitz begleitet.

Das Oberklasse-SUV-Duell heißt VW Touareg gegen Volvo XC90. Beide
kosten in der Basis rund 60.000 Euro. GRIP-Testfahrerin Cyndie
Allemann ist mit den SUV Flaggschiffen unterwegs und will
herausfinden, wer mehr Power hat und die bessere Performance bietet.
Bei wem ist das Geld besser angelegt?

„GRIP – Das Motormagazin“ am 26. August 2018 um 18:00 Uhr bei RTL
II

Über „GRIP – Das Motormagazin“:

Seit zehn Jahren und in über 400 Sendungen bietet „GRIP – Das
Motormagazin“ seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II
kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit
viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen
verbindet „GRIP – Das Motormagazin“ Unterhaltung rund um die
Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias
Malmedie und sein Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends,
wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

Pressekontakt:
Nur für Presseanfragen:

RTL II
Leiter Programmkommunikation
Martin Blickhan
kommunikation@rtl2.de

Original-Content von: RTL II, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6605/4042799