München (ots) –

Quelle: (ots/CHECK24 GmbH)

– Studien belegen: günstigste Versicherungstarife und größtes
Sparpotenzial bei CHECK24
– 300 CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die
Kfz-Versicherung

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer reduziert auch in diesem Jahr
wieder die Beiträge: Kfz-Versicherungswechsler zahlen im Oktober
durchschnittlich bereits zwölf Prozent weniger Haftpflichtbeitrag als
noch im August. Während die Prämie im August bei durchschnittlich 331
Euro p. a. lag, beträgt sie aktuell nur noch 292 Euro.

„Die vergangenen Jahre zeigen, dass die durchschnittlichen
Kfz-Haftpflichtbeiträge bis November noch weiter sinken“, sagt Dr.
Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24.
„Verbraucher sollten mit dem Versicherungswechsel aber nicht bis kurz
vor Ende der Wechselfrist warten, da einzelne Versicherer ihre
Beiträge bereits vorher wieder erhöhen.“

Spätestens nach dem Stichtag für den Wechsel der Kfz-Versicherung
am 30. November ziehen die Preise dann wieder an.

Studien belegen: Günstigste Kfz-Tarife und größtes Sparpotenzial
bei CHECK24

Eine repräsentative Stichprobe der Technischen Hochschule
Rosenheim ergab, dass CHECK24 Verbrauchern in 80 Prozent der Fälle
den günstigsten Kfz-Versicherungstarif bietet.1) Das bestätigt auch
ein aktueller Vergleich des Verbraucherportals Finanztip.2) Das
Finanzmagazin Euro am Sonntag3) und das Deutsche Institut für
Servicequalität (DISQ)4) haben unabhängig voneinander herausgefunden,
dass Verbraucher bei CHECK24 im Schnitt am meisten sparen.

Das gesamte Sparpotenzial durch einen Vergleich von
Kfz-Versicherungen ist enorm: Laut einer Studie von WIK-Consult
sparten Verbraucher durch Vergleichsportale innerhalb eines Jahres
insgesamt 318 Mio. Euro.5)

CHECK24-Experten beraten bei allen Themen rund um die
Kfz-Versicherung

Kunden, die Fragen zu ihrer Versicherung haben, erhalten bei über
300 CHECK24-Versicherungsexperten eine persönliche Beratung per
Telefon oder E-Mail. Die Berater unterstützen auch im Schadensfall
beim Ausfüllen der Formulare und in der Kommunikation mit dem
Versicherer. Die Servicemitarbeiter sind auf ihre jeweilige
Versicherungssparte spezialisiert und an sieben Tagen die Woche
erreichbar.

Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene
Verträge sehen und verwalten Kunden jederzeit im digitalen
Versicherungsordner. Mit dem 1-Klick-Kündigungsservice kümmert sich
CHECK24 um die rechtssichere Kündigung des aktuellen Vertrags.

1)Pressemitteilung Technische Hochschule Rosenheim:
http://ots.de/Wizo01

2)Finanztip: So finden Sie eine günstige Autoversicherung,
https://www.finanztip.de/kfz-versicherung/

3)Euro am Sonntag, Ausgabe 38/17, 23.09.2017, Der Preis ist heiß,
S. 78-79

4)DISQ: Studie Vergleichsportale Kfz-Versicherungen,
https://disq.de/2017/20170118-Portale-Kfz-Versicherungen.html

5)WIK-Consult: Vergleichsportale in Deutschland,
http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf

Über die CHECK24 GmbH

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose
Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz
und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro.
Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000
Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250
Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000
angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr
als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700
Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die
Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche
Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher
kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das
Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:
Florian Stark, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1169,
florian.stark@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47
1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73164/4088882