Wien (ots) –

Quelle: (ots/e&Co. AG)

KURZMELDUNG:

motec ventures beteiligte sich Ende 2018 an dem israelischen
Unternehmen RFISee, Entwickler des weltweit ersten 4D
Imaging-Radar-auf-einem-Chip und an dem deutschen Start-up
CarFellows, einem Joint-Venture zwischen einer deutschen
Multi-Marken-Autohandelsgruppe und einem führenden Team von
Unternehmern aus der Mobility-Branche. Beide Unternehmen wurden von
internationalen Co-Investoren aus der Privatwirtschaft, einem großen
deutschen Mittelstandsunternehmen und einem technologieorientierten
Family Office finanziert. Im ersten Quartal 2019 werden weitere
Investitionen im Bereich Smart Mobility aus dem Netzwerk der motec
Geschäftsführer Geza Brugger und Berthold Baurek-Karlic erwartet.
Anfragen für die zweite Finanzierungrunde sind herzlich willkommen.

AUSFÜHRLICHE MELDUNG:

Das israelische Smart Mobility Start-up RFISee und das in
Deutschland angesiedelte CarFellows wurden Ende 2018 erfolgreich über
motec ventures finanziert. Weitere Investments von motec ventures
sind für das erste Quartal 2019 geplant.

Früher als erwartet startete motec ventures seine ersten Smart
Mobility Investments und beteiligte sich Ende 2018 an dem
israelischen Unternehmen RFISee und dem deutschen Start-up
CarFellows. „Die Pipeline steht und ist gefüllt. Wir nehmen immer
mehr interessante Investitionsmöglichkeiten in ganz Europa wahr – von
der E-Mobilität bis hin zu plattform- und datengesteuerten
Geschäftsmodellen“, bestätigt Geza Brugger, Managing Director von
motec ventures. Das Investment wurde mit internationalen
Co-Investoren aus der Privatwirtschaft, einem führenden deutschen
Mittelstandsunternehmen und einem technologieorientierten Family
Office umgesetzt.

Weitere Investitionen in Q1 2019 geplant.

motec ventures sowie seine Gründungsgesellschaften e&Co. AG und
Venionaire Capital konnten mit ihrem fundierten Technologie- und
Branchenwissen bereits eine Reihe von Investoren für die 2018
gegründete Initiative überzeugen. „Wir sind zuversichtlich im ersten
Quartal 2019 weitere Investitionen zu tätigen, da der Fonds von
vielen weiteren Investoren aus unserem Netzwerk sehr begrüßt wird“,
ergänzt Berthold Baurek-Karlic, ebenfalls Managing Director von motec
ventures und CEO von Venionaire Capital. Laut Baurek-Karlic besteht
die aktuelle Deal-Pipeline für 2019 aus weiteren handverlesenen
„Hidden Champions“, welche starke Skalierungschancen bieten. Der
Vorstand rund um Geza Brugger und Berthold Baurek-Karlic steht offen
gegenüber Anfragen für die zweite Finanzierungsrunde.

Die Start-ups im Fokus:

RFISee wurde vom DRIVE Accelerator des Technion Institute of
Technology in Haifa gegründet. Das Unternehmen entwickelt das
weltweit erste 4D Imaging-Radar-auf-einem-Chip und produziert somit
die nächste Generation von „Ohren“ und „Augen“ für autonome
Fahrzeuge, Drohnen oder Roboter. Der hochauflösende und
kostengünstige Radarsensor erstellt in Echtzeit 3D-Karten von Lage
und Geschwindigkeit von Objekten in der Umgebung und ermöglicht damit
die Fertigung von sichereren autonomen Fahrzeugen für den
Massenmarkt. Die Radartechnologie ist hierbei eine
Schlüsseltechnologie, da sie sehr zuverlässig und widerstandsfähig
gegenüber Wetter-, Licht- und Schmutzbedingungen ist, weshalb diese
Technologie auch im militärischen Bereich bevorzugt eingesetzt wird.
Weitere Informationen unter: www.rfisee.com

CarFellows ist ein Joint-Venture zwischen einer deutschen
Multi-Marken-Autohandelsgruppe und einem führenden Team von
Unternehmern aus der Mobility-Branche. Das Geschäftsmodell sieht eine
nahtlose Lösung für B2B-Campaigning und Leadmanagement vor und
ermöglicht darüber hinaus, den direkten Online-Verkauf von Gebraucht-
und Neuwagen als Servicegeschäft der Zukunft. CarFellows arbeitet mit
einem großen Händlernetzwerk im Hintergrund, welches zum Start allein
in Deutschland aus mehr als 20 Niederlassungen besteht. Dies
ermöglicht es dem Start-up Offline- und Online-Aktivitäten perfekt zu
integrieren und dem zukünftigen Autokäufer den besten Service
anzubieten.

Über motec ventures:

motec ventures ist ein Growth Fund für führende mittelständische
Unternehmen im Bereich Smart Mobility. Der Fokus liegt auf der
Skalierung von Start-Ups in der Frühphase in enger Zusammenarbeit mit
der Automobilindustrie. Das Joint Venture wurde 2018 von der
deutschen Automotive Management-Beratung e&Co. AG (www.eandco.com)
sowie dem österreichischen Venture-Capital-Experten Venionaire
Capital (www.venionaire.com) gegründet. motec ventures agiert von
Wien, Berlin und München aus und wird von einem internationalen
Netzwerk mit Büros in den USA, China und Südkorea unterstützt.
Weitere Informationen unter: www.motec.vc

Pressekontakt:
Ben Wiechmann | ben.wiechmann@eandco.com

Original-Content von: e&Co. AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/129337/4173328