Presseweller nahm das Kompakt-SUV in der Version Style unter die Lupe

Siegen. 26. September 2018 (DiaPrw). Gut proportioniert, mit ansehnlichem Gesamtdesign und einer augenfälligen Farbe präsentierte sich uns der Testwagen, das kompakte SUV Hyundai Kona. Im August 2018 nahm Presseweller das Modell 1,0 T-GDI in der Ausstattungsversion Style unter die 18-Zoll-Räder. Die schöne Farbe fand auch bei Passanten Aufmerksamkeit: „Das Auto sieht gut aus. Was für eine tolle Farbe!“ Konnten wir bestätigen. Die Farbe heißt übrigens „Acid Yellow Metal“. Aber natürlich lag das Augenmerk beim Test nicht nur im äußeren Erscheinungsbild. Uns interessierten vor allem die „inneren Werte“.

Das Kompakt-SUV Kona ist attraktiv gestylt und lässt sich locker fahren. Die Platzverhältnisse im knapp 4,17 Meter langen und 1,80 breiten Hyundai sind ordentlich, was auch Familien zu schätzen wissen. Das Ladeabteil hat je nach Sitznutzung zwischen 361 und 1143 Liter Stauraum und lässt sich ohne Mühe bestücken. Der Kandidat gefiel ebenfalls vom Interieur her und zeigte auf Strecke angenehme Laufruhe. Cockpit und Beschalterung sind übersichtlich, das Sechsganggetriebe ist passend abgestuft. Den Kona nahmen wir auf Kurzstrecken, kurvenreichen Straßen und längeren Autobahnrouten unter die Lupe.

Ordentliche Basisausstattung
Bereits das Basismodell „Pure“ bietet eine ordentliche Ausstattung. So sind zum Beispiel sechs Airbags, ESC (elektronische Stabilitätskontrolle), Traktionskontrolle, ABS, Berganfahrhilfe- und abfahrtassistent, aktiver Spurhalteassistent und der Aufmerksamkeitsassistent an Bord. Bei längeren Fahrten fragte er per Schrifzug und mit Kaffeetassensymbol im Display an, ob wir eine Pause einlegen wollten. Neben anderen Einrichtungen gehören ebenfalls Multifunktionslenkrad, die Geschwindigkeitsregel- und Begrenzungsanlage, Start-Stopp-Automatik, Bordcomputer, RDS-Radio, Klimaanlage sowie diverse Ablagefächer und Getränkehalter dazu. Ordentlich.
Der Testwagen war außerdem mit Navi, inklusive großem Monitor, 18-Zoll-Leichtmetall-Felgen, beheizbarem Lenkrad und Smart-Key-Bedienung ausgestattet. Zum sicheren Fahren trugen Notbremsassistent, Totwinkelassistent, Einparkhilfe vorn, Rückfahrkamera und Querverkehrswarner hinten sowie viele weitere nützliche und komfortable Einrichtungen bei. Praktisch ist das Head-up-Display. Ist die „Scheibe“ aktiviert, hat der Fahrer die Geschwindigkeit und je nach Bedarf weitere Infos direkt im Blick. Prima!

Kurvenstark und flott
Der Kona hatte Frontantrieb, ringsum Einzelradaufhängung, vorne Mc-Pherson-System, hinten mit Verbundlenkerachse. Das Fahrwerk ist eher fest abgestimmt, aber komfortabel für die Insassen. Das SUV zeigt wenig Seitenneigung in Kurven. Beim schnellen Autobahnritt lag es sauber auf der Bahn. Flotte Kurvenfahrten auf unseren passartigen Standardstrecken absolvierte es souverän. Der Kona zog agil und locker durch. Wir empfanden die gesamte Straßenlage als sicher.

Den Antrieb besorgte ein Dreizylinder-Einliter-Motor mit Turbolader. Wie andere Hersteller verfolgt Hyundai damit das so genannte Downsizing, also geringere (Hubraum-) Größe. Das Motörchen bringt es auf stattliche 120 PS (88 kW) bei 6000 Touren. Das höchste Drehmoment von 172 Newtonmetern startet laut Papieren bereits bei 1500 Touren, wobei sich stärkerer Vortrieb ab rund 1800 bis 1900 Umdrehungen einstellte und den Kona zügig beschleunigen ließ. Im Durchschnitt unserer Messungen lagen wir beim 0-auf-100-Sprint mit rund elf Sekunden deutlich unter der Angabe (12 s). Von 60 auf 100 km/h im 3. Gang vergingen knapp sieben Sekunden, von 80 auf 120 km/h dauerte es dann knapp zwölf Sekunden. Alles im Rahmen. Das gilt auch für die gestoppte Spitze von gut 182 km/h.
Zum Verbrauch schreiben wir auch hier wieder: „Für uns in Ordnung“. Tests bringen eben auch einige Hochgeschwindigkeits- und Beschleunigungsfahrten unter Vollgas mit sich. Den Hyundai fuhren wir mit ab 7,0 l/ 100 km, im Testschnitt mit gut 7,5 (angegebener Kombiwert nach dem zur Testzeit relevantem Verfahren bei 18-Zoll-Bereifung 5,4 l/100 km).

Fazit: Der Hyundai Kona lässt sich angenehm fahren – ein handliches, kompaktes SUV: gut gelaufen. Von der Geräumigkeit her bietet sich der Kona für Familien und andere an, die ein kompaktes, handliches SUV zu schätzen wissen. Ein Pluspunkt ist ebenfalls die lange Garantie. Es stehen verschiedene Versionen zur Auswahl. Nähere Informationen, vielleicht mit Probefahrt, beim Hyundai-Händler vor Ort oder in der Region oder auf www.hyundai.de

Foto: Der Hyundai Kona sieht schick aus und fährt sich gut. (Foto: presseweller)

*Technische Daten
Ottomotor: 998 ccm, 120 PS (88 kW), höchstes Drehmoment 172 Nm 1500 – 4000 U
L x B x H (in m): 4,165 x 1,80 x 1,55; Laderaum: 361 – 1143 l
Fahrleistung: Spitze 181 m/h, 0 – 100 km/h: 12 s
Verbrauch und CO2-Ausst. komb.: 5,4 l/ 100 km; 125 g/km: Effizienklasse B, Euro 6
(für ab 1. September 2018 erstmals zugelassene Fahrzeuge kann der Wert anders sein)
*Alle Angaben nach Hyundai-Unterlagen/ Fahrzeugpapieren

Hinweis: Außer den angegebenen Daten und Ausstattungshinweisen laut Hyundai-Unterlagen geben alle anderen Angaben unsere eigenen Eindrücke wider! Verbrauchswerte sind ohnehin stets individuell. Irrtum bleibt stets vorbehalten.

Auto- und Verkehrsthemen auch immer auf „Auto“ bei www.presseweller.de

Jürgen Weller, Medienbüro DialogPresseweller, führt seit rund 40 Jahren praxisnahe Autotests durch, vom Kleinstwagen bis zur Limousine und vom Kombi über SUV und Geländewagen bis zum Sportwagen – veröffentlicht in verschiedenen Printmedien wie seit vielen Jahren im SauerlandKurier und im SiegerlandKurier sowie seit mehreren Jahren im Web, unter anderem auch im Blog autodialog.blogspot. Herausgegeben wird der Praxis-Autotest-Report als Blättermagazin, alles ansteuerbar über die Zentralseite „Auto“ auf presseweller.de. Zum Portfolio gehören ebenfalls Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker auf „Bike-Click“ sowie Reiseberichte und -themen, im PR-Bereich auch für Kunden.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de