Frankfurt (ots) –

Quelle: (ots/Kia Motors Deutschland GmbH)

Der neue Kia e-Niro hat Langstreckenpotenzial: Bis zu 485
Kilometer kann die Elektroversion des Crossover-Modells mit einer
Batterieladung zurücklegen – gemessen nach dem neuen, realitätsnahen
Testverfahren WLTP. Diese kombinierte Reichweite hat die kraftvollere
Modellversion, die über einen 150 kW (204 PS) starken E-Motor und
eine Batterie-Kapazität von 64 kWh verfügt. Im City-Zyklus liegt die
maximale Reichweite sogar bei 615 Kilometern, das ist mehr, als viele
benzinbetriebene Fahrzeuge im Stadtverkehr mit einer Tankfüllung
schaffen. An einem 100-kW-Schnellladeanschluss lässt sich der
Lithium-Polymer-Akku in nur 54 Minuten zu 80 Prozent aufladen. Das
Basismodell mit 100 kW (136 PS) und 39,2-kWh-Akku hat eine
kombinierte Reichweite von 312 Kilometern. Die europäische Version
des neuen Crossover-Stromers wird auf dem Pariser Autosalon (2. bis
14. Oktober) erstmals präsentiert und kommt Anfang 2019 in
Deutschland auf den Markt. Die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie** gilt
auch für die Batterie.

Neben seiner Reichweite machen auch das Platzangebot und die
Variabilität den Kia e-Niro zu einem voll alltagstauglichen
Elektrofahrzeug. Hinzu kommen das charakteristische Design und ein
hohes Maß an Fahrspaß. Der Fronttriebler mobilisiert in beiden
Motorisierungen ein Drehmoment von 395 Nm, das wie bei E-Mobilen
üblich schon ab dem Start zur Verfügung steht. Die stärkere Version
sprintet in nur 7,8 Sekunden auf Tempo 100, das Basismodell bleibt
mit 9,8 Sekunden ebenfalls unter der 10-Sekunden-Marke.

Effizienzsteigernde Assistenzsysteme

Die große Reichweite verdankt der Kia e-Niro auch seinem
wirkungsvollen regenerativen Bremssystem sowie zwei modernen,
effizienzsteigernden Technologien: dem Coasting-Assistenten (Coasting
Guide Control, CGC) und dem Effizienz-Assistenten (Predictive Energy
Control, PEC). Beide Systeme sind mit dem Navigationssystem
kombiniert und analysieren die vorausliegende Fahrstrecke auch
topografisch. Sie geben dem Fahrer daher sowohl vor Kurven oder
Kreuzungen als auch vor Steigungen und Gefällstrecken Hinweise für
eine möglichst energieeffiziente Fahrweise.

Der e-Niro ist die dritte Variante des Kia-Crossovers. Der im
September 2016 eingeführte Niro Hybrid* und der ein Jahr später
gestartete Niro Plug-in Hybrid* wurden insgesamt bisher mehr als
200.000 Mal verkauft. Über 65.000 Einheiten gingen nach Europa, rund
8.600 davon wurden in Deutschland zugelassen.

Über Kia Motors

Die Kia Motors Corporation, gegründet 1944, ist der älteste
Fahrzeughersteller Koreas und der zehntgrößte Automobilhersteller
weltweit. Die Marke mit dem Slogan „The Power to Surprise“ vertreibt
ihre Fahrzeuge in 180 Ländern, verfügt weltweit über 14
Automobilwerke und beschäftigt mehr als 51.000 Mitarbeiter. Kia
Motors engagiert sich stark im Sportsponsoring und ist langjähriger
Partner der FIFA, der UEFA und des Tennisturniers Australian Open. Im
deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke
durch Kia Motors Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Tochter
der Kia Motors Corporation mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren
Absatz seit 2010 um 75 Prozent gesteigert. 2017 erzielte Kia in
Deutschland mit 64.068 Einheiten einen neuen Absatzrekord und einen
Marktanteil von 1,9 Prozent. Im Segment der Hybrid- und
Elektrofahrzeuge lag der Kia-Marktanteil bei rund 7 Prozent.
Ebenfalls in Frankfurt ansässig ist Kia Motors Europe, die
europäische Vertriebs- und Marketingorganisation des
Automobilherstellers, die 30 Märkte betreut. Seit 2008 ist Kia in
Europa kontinuierlich gewachsen und setzte hier 2017 rund 472.000
Einheiten ab.

Seit 2010 gewährt die Marke für alle in Europa verkauften Neuwagen
die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemäß den
gültigen Garantiebedingungen).

* Die genannten Motorisierungen weisen folgende Verbrauchs- und
Emissionswerte auf:

Kia Niro EV mit 64-kWh-Batterie (Stand 09/2018)
Stromverbrauch kombiniert 14,9 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0
g/km
Kia Niro EV mit 39-kWh-Batterie (Stand 09/2018)
Stromverbrauch kombiniert 14,2 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0
g/km Kia Niro Hybrid (MJ 2019)
Mit 18-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,3 l/100 km;
CO2-Emission kombiniert 100 g/km
Mit 16-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,7 l/100 km;
CO2-Emission kombiniert 86 g/km
Kia Niro Plug-in Hybrid (MJ 2019)
Kraftstoffverbrauch kombiniert 1,3 l/100 km; Stromverbrauch
kombiniert 10,5 kW/100 km; CO2-Emission kombiniert 29 g/km

Die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem
neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“
(WLTP) ermittelt. Um die Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen
Prüfverfahren (NEFZ) gemessenen Fahrzeugen zu wahren, werden die
entsprechend den geltenden Vorschriften korreliert zurückgerechneten
Werte nach NEFZ-Standard ausgewiesen. Die Motoren entsprechen damit
der Abgasnorm EURO 6d-Temp.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu
den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen
können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die
CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“
entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT
Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760
Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

** Max. 150.000 km Fahrzeug-Garantie. Abweichungen gemäß den
gültigen Garantiebedingungen u.a. bei Lack und Ausstattung.
Einzelheiten unter www.kia.com/de/garantie

Pressekontakt:
Kia Motors Deutschland GmbH
Susanne Mickan
Leiterin Unternehmenskommunikation
Theodor-Heuss-Allee 11
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 15 39 20 – 550
E-Mail: presse@kia.de

Original-Content von: Kia Motors Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/33685/4064160