Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Campus Berufsbildung e.V.)

Ein Gespräch mit dem Schulgründer Professor Dr. Eberhard Meumann
über Voraussetzungen, Lernerfolge und Perspektiven der Absolventen

In zentraler Lage Berlins, in der Friedrichstraße 231, unweit des
geschichtsträchtigen Ortes Checkpoint Charlie betreibt Campus
Berufsbildung e.V. fünf private Schulen – das einzige private
berufliche Gymnasium der Bundeshauptstadt, eine einjährige
Fachoberschule und drei Berufsfachschulen mit kaufmännischen und
technischen Bildungsgängen.

Welche Voraussetzungen sind für den Besuch Ihrer Privatschulen
erforderlich? Sicher spielt das Einkommen der Eltern eine
entscheidende Rolle.

Professor Dr. Eberhard Meumann: Entscheidend ist die Motivation
unserer Bewerberinnen und Bewerber. Wo der feste Wille zum Lernen
vorhanden ist, stellen sich auch die entsprechenden Ergebnisse ein.
Klarstellen möchte ich gleich zu Beginn, dass unsere Schulen für alle
Schülerinnen und Schüler offen sind, und zwar unabhängig vom
Geldbeutel der Eltern. Das Schulgeld ist nach den
Einkommensverhältnissen der Familien moderat gestaffelt. Natürlich
müssen die gesetzlich vorgeschriebenen Zugangsvoraussetzungen
vorhanden sein. Das bedeutet zum Beispiel für die kaufmännischen oder
technischen Berufsausbildungen mindestens der mittlere
Schulabschluss.

Und für den Besuch des beruflichen Gymnasiums?

Professor Dr. Eberhard Meumann: Das Zeugnis muss zum Übergang in
die gymnasiale Oberstufe berechtigen und die Bewerberinnen und
Bewerber dürfen bei Eintritt in die Einführungsphase nicht älter als
20 Jahre sein.

Bleiben wir beim beruflichen Gymnasium. Worin besteht das
Besondere Ihres privaten beruflich Gymnasiums, des einzigen seiner
Art in Berlin?

Professor Dr. Eberhard Meumann: Unser Gymnasium, das in drei
Jahren zur Allgemeinen Hochschulreife führt, und unsere anderen
staatlich anerkannten Schulen arbeiten nach einem im deutschen
beruflichen Schulwesen einmaligen modularen Konzept, das die Qualität
und Effektivität der Bildungsprozesse signifikant erhöht. Zudem
verfügt unser Schulstandort im Herzen Berlins über modernste
materiell-technische Ausstattung. Davon zeugen vor allem 180
Rechnersysteme, iPads für alle Gymnasiasten, Klassensätze von iPads
in allen anderen Bildungsgängen, Beamer neuester Generation,
Internetzugeng in allen Klassenräumen, modernste Software und
ansprechendes, bequemes Mobiliar in allen Klassenräumen. Schließlich
sind die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schulen nicht nur pädagogisch
und fachlich hervorragend ausgebildet, sondern hoch motiviert in der
Zuwendung zu jedem einzelnen Schüler. Die jungen Menschen, die sich
an unseren Schulen auf ihren Berufsabschluss und ihre
Studierfähigkeit vorbereiten, fühlen sich wohl in dem modernen
Ambiente, in der das Lernen fördernden Atmosphäre.

Zum Schluss: Worin besteht das Wesentliche der Bilanz aus 15
Jahren?

Professor Dr. Eberhard Meumann: Wir haben in gemeinsamer Arbeit
aller Beschäftigten Hunderten jungen Menschen erfolgreich den Weg zum
Studium und in die Berufstätigkeit geebnet. Viele unserer Absolventen
verfügen inzwischen über Hochschulabschlüsse und sind in renommierten
Unternehmen beruflich fest integriert. Geschäftsführer von Firmen
fragen regelmäßig nach, um Absolventen zu akquirieren. Und nicht zu
vergessen: Die Prüfungsergebnisse unserer Abiturienten zählen immer
wieder zu den besten des Landes.

Bewerbungen für die Aufnahme 2019 sind ab sofort möglich.
www.campus-bb.de

Pressekontakt:
Karin Becker
Marketing & PR
Campus Berufsbildung e. V.
Friedrichstr. 231
10969 Berlin
Tel.: 030 37449620
E-Mail: k.becker@campus-bb.de

Original-Content von: Campus Berufsbildung e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/106011/4147976