Christopher Marshall schließt anspruchsvollen Lehrgang mit „Sehr gut“ ab.

Schmallenberg. Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) spielen heute bei den Automatisierungssystemen für die Rohrbearbeitung eine maßgebliche Rolle. Der Einsatz, die Wartung, die Bedienung und die Programmierung der anspruchsvollen transfluid-Anlagen erfordert spezielle Kenntnisse. Dieses komplexe Know-how bringt jetzt auch Christopher Marshall mit ins Team des Schmallenberger Unternehmens, dessen Lösungen weltweit gefragt sind. Innerhalb von nur vier Monaten hat er sich das Wissen im Rahmen seines intensiven Lehrgangs bei Deutschlands führender Fernschule angeeignet – mit der hervorragenden Note „Sehr gut“. Die besondere Auszeichnung war auch ein sehr guter Grund für eine kleine Feierstunde, in der ihm sein Abschlusszeugnis von der Transfluid-Geschäftsführung überreicht wurde. Stefanie Flaeper, Benedikt Hümmler und Burkhard Tigges gratulierten Christopher Marshall persönlich und bedankten sich für seinen starken Einsatz.

transfluid – die Lösung für Rohre

Die transfluid Maschinenbau GmbH ist der weltweit gefragte Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen für die Rohrumformung und das Trennen von Rohren sowie von Automationssystemen für die effiziente Bearbeitung von Rohren.

Seit 1988 entwickelt transfluid seine Technologien zur Rohrbearbeitung permanent kundenorientiert weiter und bietet damit optimale, maßgeschneiderte Lösungen – für den den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Energieindustrie, den Schiffbau bis hin zu Herstellern medizinischer Geräte.

www.transfluid.net

Firmenkontakt
transfluid Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
+49 29 72 97 15 11
s.koehler@psv-marketing.de
https://www.transfluid.net

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 77001616
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de