Frankfurt (ots) –

Quelle: (ots/Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz)

Nach zehn Jahren hat das Maler und Lackiererhandwerk wieder leicht
steigende Ausbildungszahlen zu verzeichnen. Ein fortgesetzter
Rückgang ist lediglich bei der 2jährigen Ausbildung zum Bauten- und
Objektbeschichter festzustellen.

Auch wurden mehr Neuverträge für eine Ausbildung zum Maler und
Lackierer sowie zum Fahrzeuglackierer abgeschlossen. Insgesamt kann
jedoch eine Zunahme der Ausbildungsverträge im Maler- und
Lackiererhandwerk vermeldet werden.

Im Jahr 2018 wurden 20.536 Ausbildungen zum Maler und Lackierer
gezählt, im Vorjahr waren es noch 20.384 Verträge.

Jan Bauer, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung
Bautenschutz: „Maler und Lackierer ist der älteste Kreativberuf der
Welt. Er bietet genau das, was die jungen Leute heute suchen:
Vielfalt, Kreativität und breiteste Entwicklungsmöglichkeiten!“

Eine grafische Auswertung der Ausbildungsentwicklung von 1994 bis
2018 kann auf der Internetseite des Verbandes (www.farbe.de)
eingesehen werden.

Pressekontakt:
Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz
Christine Marzulla
Tel.: 069 66 575 311
marzulla@farbe.de

Original-Content von: Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/129758/4258688