Abbildung 2.jpgNeu-Isenburg (ots) – Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie sich nicht sicher sein können, was der nächste Tag bringen wird? Wenn Sie nicht wissen, ob Sie zur Arbeit gehen oder Ihre Verabredung wahrnehmen können? Wenn Sie nicht sicher sind, ob der vorbereitete Ausflug stattfinden kann oder verschoben werden muss? Für viele Menschen mit Neurodermitis ist diese Unberechenbarkeit Alltag.

Unberechenbarkeit führt zu Unsicherheit

Bei Neurodermitis handelt es sich um eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende, Hauterkrankung. Ursache ist ein überaktives Immunsystem. Gerade bei mittelschweren bis schweren Formen verläuft die Neurodermitis in unvorhersehbaren Schüben, oft begleitet von intensivem, anhaltendem Juckreiz und Ausschlägen. Diese können einen Großteil des Körpers bedecken und Hautläsionen sowie Hauttrockenheit, Risse, Rötungen, Krustenbildung und Nässen aufweisen. Die Ungewissheit, wann der nächste Schub einsetzt und wie er verläuft, macht diese Erkrankung so unberechenbar. Das führt bei vielen Betroffenen zu Unsicherheit.

Das Thema Unberechenbarkeit und die damit einhergehende Unsicherheit greifen auch Sanofi Genzyme, die EFA (European Federation of Allergy and Airways Diseases) und GlobalSkin, als Veranstalter des am 14. September stattfindenden dritten Internationalen Neurodermitis Tag auf.

Auch eine aktuelle, repräsentative Umfrage hat gezeigt, dass sich viele Menschen nicht über den Einfluss, den diese Erkrankung auf das Leben der Betroffenen haben kann, bewusst sind:[1] So dachten nur knapp die Hälfte der 1000 Befragten, dass Betroffene häufig Termine, Verabredungen oder geplante Aktivitäten aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Erkrankung absagen oder verschieben müssen (mehr Informationen dazu finden Sie unter www.sanofi.de/de/sanofi-in-deutschland/news-storys/sanofi-gesundheitstrend-neurodermitis (https://www.sanofi.de/de/sanofi-in-deutschland/news-storys/sanofi-gesundheitstrend-neurodermitis)).

Neurodermitis hat Einfluss auf die ganze Familie

Von den Auswirkungen der Erkrankung ist sogar häufig die gesamte Familie betroffen. Es muss nahezu täglich Zeit für die Behandlung aufgewendet werden. Ist die Erkrankung unzureichend kontrolliert, können Eltern und Geschwister genau wie die Betroffenen Schlafstörungen und psychische Belastung erleiden.[3] Der schubartige Verlauf bei Neurodermitis kann eine physische und auch psychische Belastung für die Betroffenen und ihre Familien sein. Ständige Unsicherheit, ob und wie stark die Krankheit aufflammt, ist eine Belastungsprobe für alle Beteiligten. Denn selbst wenn die Haut gut aussieht, schwelt im Hintergrund die eigentliche Entzündung weiter.

Ideen für den Umgang mit Neurodermitis werden gesucht

Wie können wir Menschen mit Neurodermitis und ihren Mitmenschen helfen, die tägliche Unsicherheit zu bewältigen und mit den unvorhersehbaren und oft schweren Symptomen umzugehen?

Sie haben eine Idee? Die Kampagne „Agents of Change“ ruft dazu auf, Ideen für den Umgang mit den Unsicherheiten, die eine Neurodermitis mit sich bringt, einzureichen. Die besten Ideen werden prämiert. Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie hier: www.leben-mit-neurodermitis.info/agent-of-change (http://www.leben-mit-neurodermitis.info/agent-of-change) Gemeinsam können wir Betroffenen das Leben erleichtern.

[1] Nielsen Sanofi Gesundheitstrend Q3/2020, August 2020, Online-Befragung, n=1.000.

[2] Simpson, EL et al. J Am Acad Dermatol. 2016; 74 491-8.

[3] Carroll, CL et al. Pediatric dermatology 2005; 22: 192-199.

MAT-DE-2002391 v1.0 (09/2020)

Über Sanofi

Sanofi ist ein weltweites Unternehmen, das Menschen bei ihren gesundheitlichen Herausforderungen unterstützt. Mit unseren Impfstoffen beugen wir Erkrankungen vor. Mit innovativen Arzneimitteln lindern wir ihre Schmerzen und Leiden. Wir kümmern uns gleichermaßen um Menschen mit seltenen Erkrankungen wie um Millionen von Menschen mit einer chronischen Erkrankung.

Mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in 100 Ländern weltweit und annähernd 9.000 Mitarbeitern in Deutschland übersetzen wir wissenschaftliche Innovation in medizinischen Fortschritt.

Sanofi, Empowering Life.

Sanofi Genzyme, die globale Specialty Care Business Unit von Sanofi, konzentriert sich auf die Entwicklung von wegweisenden Behandlungen bei seltenen und komplexen Erkrankungen, um Patienten und ihren Familien neue Hoffnung zu geben.

Genzyme® ist eine geschützte Marke der Genzyme Corporation. Sanofi® ist eine geschützte Marke von Sanofi. Alle Rechte vorbehalten.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) wie im U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 definiert. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine historischen Tatsachen. Sie enthalten Prognosen und Schätzungen und diesen zugrundeliegende Annahmen, Aussagen zu Plänen, Zielen, Absichten und Erwartungen bezüglich zukünftiger finanzieller Ergebnisse, Ereignisse, Aktivitäten, Dienstleistungen, Produktentwicklungen und Produktpotentiale sowie Aussagen zu einem zukünftigen Abschneiden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind grundsätzlich gekennzeichnet durch die Worte „erwartet“, „geht davon aus“, „glaubt“, „beabsichtigt“, „schätzt“, „plant“ und ähnliche Ausdrücke. Obwohl die Geschäftsleitung von Sanofi glaubt, dass die Erwartungen, die sich in solchen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, vernünftig sind, sollten Investoren gewarnt sein, dass zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, von denen viele schwierig vorauszusagen sind und grundsätzlich außerhalb des Einflussbereiches von Sanofi liegen und dazu führen können, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse und Entwicklungen erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen ausdrücklich oder indirekt enthalten sind oder in diesen prognostiziert werden. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem die inhärenten Unsicherheiten der Forschung und Entwicklung, zukünftige klinische Daten und Analysen einschließlich Postmarketing, Entscheidungen von Aufsichtsbehörden wie der FDA und der EMA bezüglich der Annahme und des Zeitpunkts der Annahme eines gegebenenfalls für den Produktkandidaten eingereichten Zulassungsantrags als Arzneimittel, Medizinprodukt oder Biologikum sowie Entscheidungen dieser Behörden bezüglich der Produktinformationstexte und anderer Aspekte, die die Verfügbarkeit oder das kommerzielle Potenzial des Produkts beeinträchtigen könnten, der Umstand, dass der kommerzielle Erfolg solcher Produktkandidaten, wenn sie zugelassen wurden, nicht garantiert werden kann, die zukünftige Zulassung und der kommerzielle Erfolg von Behandlungsalternativen, Sanofis Fähigkeit, von externen Wachstumsmöglichkeiten zu profitieren und/oder eine regulatorische Freigabe zu erhalten, Risiken in Verbindung mit geistigem Eigentum und damit zusammenhängenden laufenden oder künftigen Rechtsstreitigkeiten sowie deren letztlichem Ausgang, Entwicklungen bei Wechselkursen und geltenden Zinssätzen, volatile wirtschaftliche Rahmen- und Marktbedingungen, die Auswirkungen von weltweiten Störungen, einschließlich Pandemien, Kostendämpfungsmaßnahmen und nachfolgender Änderungen derartiger Maßnahmen, die durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Aktien sowie Risiken und Unsicherheiten, die in den an die SEC und AMF übermittelten Veröffentlichungen von Sanofi angegeben oder erörtert sind, einschließlich jenen in den Abschnitten „Risikofaktoren“ und „Zukunftsorientierte Aussagen“ in Formular 20-F des Konzernabschlusses von Sanofi für das zum 31. Dezember 2019 beendete Geschäftsjahr. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Sanofi keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen.

Vice President Communications Germany, Switzerland, Austria: Miriam Henn Tel.: +49 (69) 305 5085 . Fax: +49 (69) 305 84418 Sanofi-Aventis Deutschland GmbH – Industriepark Höchst Gebäude K 703 – D-65926 Frankfurt am Main

www.sanofi.de (http://www.sanofi.de/)

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH – Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main – Handelsregister: Frankfurt am Main, Abt. B Nr. 40661 Vorsitzender des Aufsichtsrates: Philippe Luscan – Geschäftsführer: Dr. Fabrizio Guidi (Vorsitzender), Dr. Matthias Braun, Oliver Coenenberg, Evelyne Freitag, Dr. Malte Greune, Prof. Dr. Jochen Maas

Pressekontakt:

BU Communications Sanofi Genzyme
Telse Friccius
Tel.: +49 (69) 6102 3674 – 349
presse@sanofi.com

Abbildung 1.jpg

Quelle:Internationaler Neurodermitis Tag: Wenn die Haut das Leben bestimmt


Importiert mit WPna von Tro(v)ision