Bayreuth (ots) –

Quelle: (ots/medi GmbH & Co. KG)

Eine gute Nachricht für alle, die medizinische
Kompressionsstrümpfe tragen: Ab Oktober ist die Venentherapie mit
mediven noch vielfältiger. Der Hersteller medi erweitert und
vereinheitlicht die Farbpalette für rundgestrickte
Kompressionsstrümpfe.

Quelle: (ots/medi GmbH & Co. KG)

Die Kompressionsstrümpfe mediven elegance, mediven plus, mediven
comfort und mediven forte sind jetzt einheitlich in acht Standard-
und zwei Trendfarben erhältlich. Zu den Standardfarben zählen
gefragte Klassiker wie Schwarz und Caramel, die aktuellen Trendfarben
sind Violett und Royalblau. Auf Wunsch werden die Strümpfe mit
funkelnden Swarovski® Kristallen* veredelt. Die neuen Motive „Anker“,
„Seerose“ und „Welle“ machen den Strumpf zum modischen Accessoire und
unverwechselbaren Hingucker.

Häufig nachgefragt und deshalb als Extra im Farbsortiment: mediven
elegance und mediven plus sind zusätzlich in den Farben Magenta und
Weiß erhältlich.

Harmonisch und farbenfroh – die neue mediven Farbharmonie

Immer der passende Farbton für alle Anwender, jeden Modestil, jede
Jahreszeit – das war der Impuls für den Relaunch. medi hat die
beliebte Farbvielfalt des mediven elegance (leichte Materialstärke)
jetzt auf die Strümpfe mit mittlerer und kräftiger Materialstärke,
mediven comfort, mediven plus und mediven forte, ausgeweitet, um
allen Anwendern mehr Auswahl, Vielfalt und Kombinationsmöglichkeiten
zu bieten.

Treffen immer den passenden Ton: Die fünf mediven Hauttöne

Zu den Hauttypen I und II mit hellerer Haut, rötlichen, blonden
bis hellbraunen Haaren harmonieren die Farbtöne Cashmere und Rosé zum
Teint. Anwendern des Hauttyps III mit hellbraunem Teint und braunen
Haaren stehen die Naturtöne Caramel und Bronze besonders gut. Für
Hauttyp IV mit schwarzen oder dunkelbraunen Haaren und brauner Haut
ist Beige die ideale Farbe.

Die neuen Trendfarben Royalblau und Violett sorgen für einen
selbstbewussten Auftritt und sind der kombinationsstarke Farbhit der
Saison. Das begeistert auch die medi Markenbotschafterin Barbara
Schöneberger: „Violett und Royalblau sind kräftige, strahlende Farben
– sie sind sozusagen das Ausrufezeichen hinter jedem tollen Outfit.“
Für die stilsichere Kombination zum Outfit hat die bekannte
TV-Moderatorin und Sängerin einen weiteren Tipp: „Die Strümpfe in der
gleichen Farbe wie Rock oder Kleid wählen. Dann noch die Schuhe auf
diesen Ton abstimmen – das streckt optisch wunderbar.“
www.vimeo.com/286843015

Der mediven Strumpffinder – welcher Strumpf passt zu mir?

Ist mein Venenleiden leicht oder ausgeprägt? Ist das Bindegewebe
fest oder eher weich? Virtuell und mit wenigen Klicks können Anwender
im mediven Strumpffinder unter www.medi.biz/strumpffinder
herausfinden, welcher mediven Kompressionsstrumpf zu ihnen passt. Er
ersetzt nicht den Arztbesuch, die Diagnose des Arztes sowie die
individuelle Beratung im medizinischen Fachhandel, bietet jedoch
ersten Aufschluss und eine hilfreiche Orientierung.

Kompressionsstrümpfe sind die Basistherapie bei Venenleiden. Der
Arzt kann sie bei medizinischer Notwendigkeit bis zu zweimal jährlich
verordnen, im medizinischen Fachhandel werden sie angemessen.

Die Broschüre zum neuen Farbkonzept „mediven – genau mein Ton“ ist
beim medi Verbraucherservice, Telefon 0921 912-750, E-Mail
verbraucherservice@medi.de erhältlich. Surftipp: www.medi.de (mit
Händlerfinder), www.medi.biz/Trendfarben

*Swarovski® ist eine eingetragene Handelsmarke der Swarovski AG.

Zum Hintergrund: Kompressionsstrümpfe – darum ist Farbvielfalt so
wichtig

Für den optimalen Therapieerfolg sollten Kompressionsstrümpfe
täglich getragen werden. Der Hersteller medi verbindet medizinische
Wirksamkeit mit hohem Tragekomfort für eine angenehme Therapie.

Die Auswahl des optimalen Strumpfmaterials richtet sich nach dem
Körpergewicht, der Neigung zu venös bedingten Schwellungen und der
Schwere des Venenleidens. Je stärker die Ausprägung eines Kriteriums
oder mehrerer, desto kräftiger sollte das Strumpfmaterial sein. Es
bietet dann mehr Wandstabilität. Dies ist ein wichtiger Faktor für
die erfolgreiche Therapie. Deshalb gibt es die mediven
Kompressionsstrümpfe in leichter, mittlerer und kräftiger
Materialstärke. Jetzt wurde die bewährte und beliebte Farbvielfalt
des mediven elegance (leichte Materialstärke) auf die mittleren
Materialien (mediven plus, mediven comfort) und den starken mediven
forte (kräftige Materialstärke) ausgeweitet. So können ab sofort alle
Anwender den individuell passenden mediven Kompressionsstrumpf in
ihrer Lieblingsfarbe wählen und auf ihre Garderobe abstimmen.

Warum medizinische Kompressionsstrümpfe, wenn die Venen
schlappmachen?

Die Beinvenen leiten das verbrauchte, sauerstoffarme Blut zum
Herzen zurück. Es ist eine starke Leistung, täglich 7.000 Liter zum
Herzen zu transportieren – entgegen der Schwerkraft. Dafür haben die
Venen innenliegende Klappen: Durch die Aktivierung der Muskelpumpe
öffnen und schließen sie sich und transportieren das Blut zum Herzen.
Bei defekten Venenklappen versackt das Blut in den Beinen und
erweitert die Venen. Vererbung, Übergewicht, steigendes Lebensalter,
langes Sitzen und Stehen sind mögliche Risikofaktoren. Jetzt kommen
die Kompressionsstrümpfe ins Spiel: Ihr exakt definierter
Druckverlauf nimmt vom Fuß bis zum Oberschenkel ab. Der Druck des
Strumpfes wirkt der Muskulatur entgegen.

Die zwischen den Muskeln liegenden Venen werden zusammengepresst,
die Venenklappen schließen besser und fördern das Blut zielgerichtet
zum Herzen. Dann fühlen sich die Beine wieder leichter und
entspannter an. Schwellungen klingen ab, die Füße sind wieder
schlanker, die Schuhe bequemer.

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit
Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller
medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.600 Mitarbeiter
einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die
Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive
Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen,
Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und
Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im
Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und
Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert
mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen
Niederlassungen in über 90 Länder der Welt. www.medi.de,
www.item-m6.com, www.cepsports.com

Pressekontakt:
medi GmbH & Co. KG
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
www.medi-corporate.com

Nadine Kiewitt
PR Manager Medical
Telefon: +49 921 912-1737
Fax: +49 921 912-8737
E-Mail: n.kiewitt@medi.de
www.medi.de

Original-Content von: medi GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/23931/4078378