NOVENTI_250 Millionen Hilfsprogramm.jpgMünchen (ots) – Angesichts des Insolvenzantrags des Unternehmens AvP will NOVENTI den betroffenen Apotheken möglichst schnell und unbürokratisch helfen. Dafür hat NOVENTI ein 250 Millionen Euro-Hilfsprogramm für betroffene AvP-Kunden aufgelegt.

Die Situation beim Rechenzentrums AvP hat deutschlandweit mehr als 3000 niedergelassene Apotheken in existenzielle Nöte gebracht. NOVENTI als Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen bietet den betroffenen Unternehmen jetzt schnelle Hilfe an. Jeder AvP-Kunde kann sich ab sofort für ein mit insgesamt 250 Millionen Euro ausgestattetem Hilfsprogramm von NOVENTI unter der E-Mail-Adresse notfall@noventi.de (mailto:notfall@noventi.de) oder telefonisch unter 089/ 43 184 184 melden. NOVENTI stellt für teilnehmende Apotheken die erforderliche Liquidität möglichst innerhalb von 24 Stunden sicher. Die Voraussetzungen für eine Unterstützung aus dem Hilfspaket sind u.a. der Abschluss eines Abrechnungsvertrages bei NOVENTI sowie die erste Einlieferung von Rezepten. Weitere Informationen stehen online unter www.sorgenfrei-abrechnen.de (http://www.sorgenfrei-abrechnen.de).

Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender NOVENTI Health SE, erklärt: „Zunächst möchte ich den betroffenen Apothekerinnen und Apothekern versichern, dass wir von NOVENTI ihre existentiellen Sorgen verstehen. Wir tun alles, was uns möglich ist, um ihnen zu helfen. Daher haben wir kurzfristig ein Hilfsprogramm entwickelt, um die nötige Sicherheit und Liquidität für den laufenden Betrieb der Apotheken vor Ort sicherzustellen. Dafür stellen wir die Summe von 250 Millionen Euro ad hoc zur Verfügung. Wir hoffen, so einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt und zur Fortführung der Apotheken vor Ort leisten zu können. Denn das ist als apothekereigene Unternehmensgruppe seit dem Jahre 1900 stets unser Ziel.“

NOVENTI hat bereits eine Notfall-Hotline eingerichtet und alle 19.000 Apotheken Deutschlands in einem persönlichen Anschreiben informiert. Dieses Schreiben sowie das entsprechende Anzeigen-Motiv, das in den Zeitschriften DAZ und PZ am Donnerstag, den 17. September, geschaltet wird, sind Teil der entsprechenden Informations-Kampagne von NOVENTI „Sicherheit bei Europas größtem Abrechnungsunternehmen“.

Weitere Informationen auf: sorgenfrei-abrechnen.de und auf NOVENTI.de.

Über NOVENTI

Die NOVENTI Group ist Deutschlands Marktführer im Gesundheitsmarkt, Deutschlands größte Apotheken-Warenwirtschaft und mit über 20 Milliarden Euro Rezept-Abrechnungsvolumen Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen. Die apothekereigene NOVENTI Group vereint mit ihren über 2.500 Mitarbeitern und 27 eigenständigen Einzelgesellschaften eine Gemeinsamkeit: Sie agieren alle im Gesundheitsmarkt mit den Kernzielgruppen Apotheken, sonstige Leistungserbringer, Pflegedienste und Ärzte. Nachhaltigkeit ist eines der Grundprinzipien der Unternehmensstrategie, NOVENTI wurde als klimaneutrales Unternehmen und als „Great Place to Work“ ausgezeichnet.

Aktuell kooperiert NOVENTI mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für die Initiative „ZEICHEN SETZEN! – Initiative klimaneutrale Apotheken Deutschlands“ unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Dr. Gerd Müller. Weitere Informationen unter noventi.de/klimaneutrale-apotheken.

Die von NOVENTI ins Leben gerufene „Initiative gegen Corona“ verfolgt das Ziel, zur Aufklärung der Bevölkerung mit aufmerksamkeitsstarken Kampagnen beizutragen. Damit möchte NOVENTI mit seinen Partnern BILD, Wall und Facebook auch einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung in Deutschland leisten.

Weitere Informationen unter initiative-gegen-corona.de.

Vorstand NOVENTI Health SE: Dr. Hermann Sommer, Victor J. Castro, Dr. Sven Jansen

Pressekontakt:

Dr. Silvio Kusche
Bereichsvorstand Marketing (CMO)
Tomannweg 6
D-81673 München
Silvio.Kusche@noventi.de

Quelle:Sicherstellung der Liquidität innerhalb von 24 Stunden / 250 Millionen Euro-Hilfsprogramm von NOVENTI für AvP-Kunden


Importiert mit WPna von Tro(v)ision