Neckarsulm (ots) –

Quelle: (ots/LIDL)

Fairer Handel lohnt sich: Als erster Händler in Deutschland bietet
Lidl in Süddeutschland zu 100 Prozent Fairtrade-zertifizierte Bananen
an. Seit 2006 sind bundesweit ausschließlich Bio-Bananen mit dem
Fairtrade-Siegel erhältlich, ab Mitte Oktober beginnt nun auch die
Umstellung der konventionellen Bananen, die bisher die Rainforest
Alliance-Zertifizierung trugen. In 330 Lidl-Filialen im süddeutschen
Raum startet der Verkauf von Bananen aus konventionellem Anbau mit
der Fairtrade-Zertifizierung. Schrittweise wird in weiteren Regionen
das Angebot ausgeweitet, die konventionellen fairen Bananen sind mit
einem Fairtrade-Sticker entsprechend gekennzeichnet. Damit setzt das
Unternehmen einen weiteren Meilenstein zum Ausbau eines nachhaltigen
Sortiments und übernimmt klar Verantwortung für die nachhaltige
Erzeugung seiner Produkte und für verbesserte Lebens- sowie
Arbeitsbedingungen in den Anbauländern.

Quelle: (ots/LIDL)

„Für einen fairen Handel mit Bananen darf nicht nur geredet
werden, wir als Lidl wollen auch handeln. Mit dem Angebot an
ausschließlich Fairtrade-zertifizierten Bananen setzen wir konsequent
neue Standards in der Sortimentsgestaltung im
Lebensmitteleinzelhandel, daran haben wir intensiv in den vergangenen
Monaten gearbeitet. Ab Oktober stellen wir sukzessive auf 100 Prozent
faire Bananen um. Unsere Kunden unterstützen dann mit jedem Kauf die
Menschen in den Produktionsländern“, sagt Jan Bock, Geschäftsleiter
Einkauf bei Lidl Deutschland. Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender
von TransFair e.V., lobt den Entschluss des Unternehmen: „Mit der
Umstellung nimmt Lidl ein weiteres Mal die Vorreiterrolle im fairen
Handel im Einzelhandel ein. Diesen Schritt begrüßen wir ausdrücklich
und wünschen uns, dass weitere Händler folgen. Die Banane ist eine
der beliebtesten Obstsorten in Deutschland, ein fair gehandeltes
Angebot sollte selbstverständlich sein.“

Bedingungen für Fairtrade-Zertifizierung

Die Einlistung von weiteren konventionellen Fairtrade-Bananen
erfolgt schrittweise, da in den Ursprungsländern die Erzeuger die
Fairtrade-Standards einhalten müssen und dies entsprechend von einer
Zertifizierungsgesellschaft überprüft wird. Mit Lidl haben die
Produzenten nun einen Absatzkanal mit einem gesicherten Mindestpreis
und Fairtrade-Prämien, die Planungssicherheit garantieren und eine
beständige Produktion ermöglichen. „Erst durch klare Zusagen aus dem
Handel können in den Produktionsländern der konventionelle Anbau auf
Fairtrade umgestellt und langfristig bessere Lebens- und
Arbeitsbedingungen aufgebaut werden“, erklärt Overath.

Fairer Handel wirkt sich entlang der gesamten Wertschöpfungskette
und in allen Produktionsbereichen in den Herkunftsländern aus. Die
Zertifizierung setzt auf den Bananenplantagen und bei den Erzeugern
soziale, ökologische, ökonomische und politische Standards voraus.
Dazu gehören unter anderem eine schrittweise Annäherung an
existenzsichernde Löhne, die Einhaltung von Arbeits- und
Gesundheitsschutz oder eine nachhaltige Landwirtschaft. Durch die
Auszahlung einer Fairtrade-Prämie profitiert die gesamte
Gemeinschaft: So ermöglicht die Finanzierung Weiterbildungsprogramme
für die Plantagenarbeiter und den Schulbau für Kinder sowie den
Ausbau der Infrastruktur.

Weitere Informationen auf: www.lidl.de/fairtrade-bananen

Über Lidl Deutschland:

Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe
Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im
Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl
in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 28
Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in
rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik
in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness
im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008
bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen
Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services
an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und
umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert
auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden.
Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln.
Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und
fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder:
Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner.
Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd.
Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr
Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Pressekontakt:
Pressestelle Lidl Deutschland
07132/30 60 90 · presse@lidl.de

Original-Content von: LIDL, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/58227/4071882