Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Kroatien übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr
2020 – Deutschland ist wichtiger Handelspartner bei
landwirtschaftlichen Produkten und Nahrungsmitteln

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Kroatien ist Partnerland der Internationalen Grünen Woche Berlin
2020 (IGW). Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Tomislav
Tolusic, stellvertretender Ministerpräsident und
Landwirtschaftsminister der Republik Kroatien, sowie Dr. Christian
Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Das
jüngste Mitgliedsland der EU beteiligt sich seit 1993 an der weltweit
bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und
Gartenbau. Dem Auftritt Kroatiens kommt besondere agrarpolitische
Bedeutung zu: Das Land übernimmt im ersten Halbjahr 2020 die
EU-Ratspräsidentschaft. Die IGW 2020 findet vom 17. bis 26. Januar
auf dem Berliner Messegelände Berlin ExpoCenter City statt.

Quelle: (ots/Messe Berlin GmbH)

Tomislav Tolusic;, stellvertretender Ministerpräsident und
Landwirtschaftsminister der Republik Kroatien: „Für die Republik
Kroatien stellt die bevorstehende EU-Präsidentschaft eine große
Herausforderung dar, nicht zuletzt aus dem Grund, dass der Beitritt
unseres Landes zur Union noch nicht einmal zehn Jahre zurückliegt.
Gleichzeitig bietet sich unserem Land jedoch die große Chance, seine
Leistungsfähigkeit darzustellen, seine Anerkennung in der EU zu
verbessern, aber auch auf globaler Ebene voranzubringen. Unter diesem
Gesichtspunkt kann man sich für ein Land kaum ein Ereignis mit mehr
Wirkungskraft vorstellen als den Ratsvorsitz in der EU. Ebenso ist
auch eine Partnerschaft mit der IGW und der für unseren
Landwirtschaftssektor verbundene Nutzen innerhalb der EU ohne
Vergleich. Für Kroatien sind es glückliche und vorteilhafte Umstände,
dass wir beides verbinden können.

Darüber hinaus bestehen zwischen Deutschland und Kroatien eine
langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit in allen Lebensbereichen
und sehr starke wirtschaftliche Beziehungen. Wir glauben jedoch, dass
wir noch weitere Verbesserungen erreichen können, was die Würdigung
und Präsentation kroatischer Agrarerzeugnisse auf dem deutschen und
dem europäischen Markt betrifft. Als Partnerland der Internationalen
Grünen Woche 2020 werden Kroatien und sein Landwirtschaftsministerium
der Verwirklichung einer ganzen Reihe unterschiedlichster Ziele näher
kommen.“

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe
Berlin GmbH: „Mit Kroatien steht das jüngste Mitglied der EU-Familie
als Partnerland der Grünen Woche im Blickpunkt der Fachwelt und
hunderttausender Verbraucher. Das sichert dem Land eine enorme
Außenwirkung, nicht zuletzt durch unsere massive mediale Präsenz.
Nirgendwo sonst bietet sich dem Partnerland für die Vermarktung der
landestypischen Nahrungs- und Genussmittel eine dermaßen effiziente
Marketingplattform. Die Grüne Woche ist gleichermaßen Testmarkt für
Produkte und Marketingstrategien sowie eine Kontakt- und
Handelsbörse. Dies wird sich nachhaltig auf die Agrarwirtschaft
Kroatiens auswirken.“

Deutschland ist einer der wichtigsten Handelspartner Kroatiens.
Nach Angaben des kroatischen Statistikamts (DZS) exportierte Kroatien
im Jahr 2017 Waren im Wert von 1,725 Milliarden Euro nach
Deutschland. Demgegenüber standen Importe von 3,362 Milliarden Euro
aus Deutschland. Dabei erreichte der Export von landwirtschaftlichen
Produkten und Nahrungsmitteln nach Deutschland ein Volumen von 161
Millionen Euro, während Waren im Wert von 429 Millionen Euro aus
Deutschland importiert wurden.

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
und PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
wolfgang.rogall@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6600/4195756