Berlin (ots) –

Quelle: (ots/Edel-Optics)

Der Fußballer und Edel-Optics stellen die #BOAconnection vor:
Release Event der neuen Seh- und Sonnenbrillenkollektion im Spindler
& Klatt

SEE AND BE SEEN: Bereits zum dritten Mal in Folge feiern Jérôme
Boateng und der Multichannel-Optiker Edel-Optics die gemeinsame
Kooperation. Bei einem entspannten Abend im Spindler und Klatt wurde
in Berlin jetzt die neue Sonnen- und Sehbrillenkollektion der
Brillenmarke JB by Jérôme Boateng des Fußballstars präsentiert.

Die dritte Kollektion des 30-Jährigen hätte nicht persönlicher
sein können, denn alle Modelle tragen in diesem Jahr ganz besondere
Namen – sie wurden nach Menschen aus seinem engsten, persönlichen
Umfeld benannt. „Für mich ist Edel-Optics der perfekte
Kooperationspartner, weil sie mir den Raum geben, mich genau nach
meinen Vorstellungen zu entfalten. Es ist toll zu sehen, wie sich die
einzelnen Kollektionen weiterentwickelt haben. Mit der #BOAconnection
möchte ich Danke sagen und jeder, der mir etwas bedeutet, wird nun
dauerhaft ein Teil von meiner Brillenmarke sein“, freut sich Jérôme
Boateng über die erneute Zusammenarbeit mit Edel-Optics. Damit ist
nicht nur die #BOAconnection selbst emotional gewachsen, sondern auch
der Umfang der Kollektion:

Brillengestelle nur für Frauen, Kombinationen aus Sehbrille mit
Add-on Sonnenbrillen-Clips und eine größere Auswahl an Formen und
Farben sind das Ergebnis der Arbeit und Auseinandersetzung mit den
Wünschen seines Umfelds.

Die Kollektion ist wie ein kleines Familienbuch, denn jeder
einzelne Name der Brillen hat für Jérôme eine ganz besondere
Bedeutung. Je eines der Frauenmodelle widmet die Stilikone seiner
Tochter Lamia, seiner Schwester Avelina und seiner Mutter Nina. Neben
den Frauenmodellen beinhaltet die jetzige Kollektion auch vier
Männer- bzw. Unisexmodelle. Die Namensgeber der Designs sind hier
Vater Prince, die beiden Halbbrüder George und Solomon sowie Sohn
Jermar. Komplimentiert wird die #BOAconnection durch die Seh- und
Sonnenbrillen, die benannt sind nach Tochter Soley, seinem besten
Freund Alex und dem Herzstück dieser Kollektion: Für die Fans – von
den Fans. Kein Wunder, dass seine treusten Anhänger ein wichtiger
Bestandteil für die aktuelle #BOAconnection sind.

„Meine Fans sind das letzte Puzzlestück zu der #BOAconnection –
sie gehören zu meinem engsten Kreis“, so Jérôme Boateng. Auf dem
Edel-Optics Instagram-Account konnten die Fans ihre Namensvorschläge
präsentieren, per Voting wurde dann der glückliche Sieger gekürt. Aus
den zahlreichen Einsendungen setzte sich am Ende dann der Vorschlag
von Jonathan aus Berlin durch – BOAVISTA. Der Gewinner plus seine
Begleitung durften den Brillendesigner beim Release Event persönlich
kennenlernen.

Defend Your Style – ein passenderes Motto gibt es wohl kaum für
eine Stilikone. Seit 2016 sind Jérôme Boateng und der
Multichannel-Optiker Edel-Optics nun schon Kooperationspartner. Und
schnell wurde klar, dass die Sonnen- und Sehbrillen für den Fußballer
mehr als nur ein It-Piece sind.

So kompromisslos wie der Verteidiger auf dem Platz agiert, ist
auch sein Style. Nicht umsonst wurde der Fußballer von der
Zeitschrift GQ zum „Best Dressed Man 2015“ gekürt. Jedes seiner
Modelle ist ein Statement.

Genau das bewies seine erste Kollektion „Cities of my life“ – die
die Stationen seiner sportlichen Laufbahn widerspiegelt. Mit seiner
zweiten Kollektion – „Team JB17“ – gewährt Jérôme Boateng dann einen
noch tieferen Einblick in seine vielschichtige Persönlichkeit. Und
nun, seine persönlichste Kollektion mit dem Mulitchannel-Optiker
Edel-Optics – die #BOAconnection. „Die Brillenkollektion in
Zusammenarbeit mit Edel-Optics war für mich mein erster Schritt als
Designer. Damals war alles so neu und aufregend. Auch jetzt, drei
Jahre nach der ersten Kollektion, bin ich jedes Mal aufgeregt, wenn
es an den Designprozess geht. Es macht mich sehr stolz und ich freue
mich immer wieder auf die neue Aufgabe“, erzählt Jérôme Boateng. Auch
Dennis Martens, Geschäftsführer von Edel-Optics, freut sich über die
erneute Zusammenarbeit. „Es ist natürlich toll, dass wir die
Zusammenarbeit auch in diesem Jahr fortsetzen können. Jérôme ist eine
Stilikone, die perfekt zu uns passt, und die Brille als
Modeaccessoire repräsentiert, wie kaum ein anderer. Natürlich ist die
dritte Kollektion auch für uns etwas Besonderes“, so Martens. „Jérôme
schenkt uns damit erneut sein Vertrauen, worüber ich mich sehr freue.
Ich bin mir sicher, dass die Sonnen- und Sehbrillen sehr gut ankommen
werden.“

Das im Jahr 2009 von Dennis Martens und Tomislav Karajica
gegründete Unternehmen ist inzwischen einer der führenden
Online-Optiker in Europa. Zu Beginn noch als reiner Online Retailer
auf dem Markt, hat sich Edel-Optics gerade in den letzten Jahren
breiter aufgestellt. So eröffnet der Multichannel-Optiker im Jahr
2011 einen ersten stationären Shop, 2013 seinen ersten Flagshipstore
im Alstertal Einkaufszentrum, dem größten Einkaufszentrum
Norddeutschlands. Vier Jahre später, 2017, wurde es Zeit für den
nächsten Schritt und der zweite Shop eröffnete in Hamburg-Altona.
Inzwischen betreibt Edel-Optics zwei eigene Shops mit Standort
Hamburg und eigene Webshops in insgesamt 53 Ländern. Mit über 40.000
Brillen hat das Unternehmen inzwischen die größte Auswahl in ganz
Europa im Angebot.

Alle Modelle der Kollektion JB by Jérôme Boateng sind ab sofort
über die Onlineshops von Edel-Optics, den beiden Hamburger Stores
sowie bei rund 700 stationären Optikergeschäften in Deutschland,
Österreich und der Schweiz erhältlich. Preislich liegen die Brillen
zwischen 149,- Euro und 199,- Euro.

Pressekontakt:
Edel-Optics
Katarina Ninkovic
Drehbahn 9
20354 Hamburg

Original-Content von: Edel-Optics, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/123065/4097379