Stuttgart (ots) –

Quelle: (ots/CODE_n)

Heute startete das dreitägige new.New Festival in der
Hanns-Martin-Schleyer-Halle, bei dem sich alles um das Thema
„Intelligence X.0“ und Chancen der digitalen Transformation dreht. 50
Start-ups, 30.000 Euro Preisgeld – beim CODE_n CONTEST präsentieren
junge, internationale Unternehmen ihre Geschäftsmodelle auf dem
Festival einer fachkundigen Jury.

„Der Austausch zwischen Start-ups, renommierten Marken sowie
Vertretern aus Politik und Forschung ist das A und O bei der
Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Innovationen. Denn die Chancen
der Digitalen Transformation lassen sich am besten gemeinsam
ergreifen“, erklärt Ulrich Dietz, Chairman von CODE_n.

Baden-Württemberg: attraktiver Standort

Starke Partnerunternehmen unterstützen das Festival. Durch
Förderung von Innovationen soll das Bundesland für junge Talente und
Gründer weiterhin attraktiv bleiben. „Wir freuen uns sehr, Teil des
new.New Festivals zu sein. Für uns ist es die perfekte Plattform,
Daimler und Lab1886 als innovativen Arbeitgeber zu präsentieren. Wir
wollen hier neue Talente entdecken, Impulse und Ideen sammeln und uns
mit Vordenkern und Pionieren der Tech-Szene austauschen. Denn
Innovationen entstehen nicht nur an den bekannten Hotspots wie Berlin
oder dem Silicon Valley – sondern auch hier Stuttgart, der
Geburtsstadt des Automobils“, erklärt Susanne Hahn, Leitung Lab1886
Global bei der Daimler AG.

Das Technologieunternehmen GFT Technologies begleitet
Finanzinstitute bei der digitalen Transformation; nun baut es
verstärkt sein Lösungsangebot für Industriekunden aus. „Wir werden
unsere Kompetenz im Bereich neuer Technologien wie Künstlicher
Intelligenz und Blockchain nutzen und so neue Geschäftsfelder
erschließen. Das new.New Festival ist deshalb für uns die perfekte
Plattform, um mittelständischen Industrieunternehmen erstmalig unsere
innovativen Lösungen zu präsentieren“, erklärt Marika Lulay, CEO von
GFT.

Großer Partner der Veranstaltung ist zudem das Land
Baden-Württemberg. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut
bestätigt: „Mit dem Festival positioniert sich Baden-Württemberg als
gewichtiger Innovationstreiber. Unser Netzwerk ‚Start-up BW‘ fördert
den Austausch aufstrebender Unternehmen und ansässiger Partner. Das
new.New Festival gibt uns die Möglichkeit, das enorme Potenzial
unseres Landes auch einem internationalen Publikum zu präsentieren“.

Pressekontakt:
Pressekontakt
Lena Gaede
CODE_n Communications
Tel.: +49 711 219 505-91
E-Mail: press@code-n.org

CODE_n
ist ein branchenübergreifender Innovationshub für Entrepreneure,
ambitionierte Gründer und etablierte Unternehmen. Im Fokus steht die
Förderung neuer, nachhaltiger digitaler Geschäftsmodelle.
www.newnewfestival.com

Original-Content von: CODE_n, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/103423/4082145