Sunnyvale, USA (ots) – CrowdStrike, der Marktführer für
Cloud-basierten Endgeräteschutz, hat heute die weltweite
Partnerschaft mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport bekannt gegeben:
Während der gesamten Formel-1-Saison 2019 schützt die Technologie von
CrowdStrike das Team des fünffachen Konstrukteursweltmeisters vor
Cyberangriffen. Mercedes-AMG Petronas Motorsport wird die
Technologieplattform und Dienstleistungen von CrowdStrike in seinem
Werk in Brackley in Oxfordshire, Großbritannien, sowie vor Ort bei
Renn- und Testtagen auf der ganzen Welt nutzen.

„Die Formel 1 ist ein sehr datenintensiver Sport. Die
Gewinnerteams wissen ganz genau, dass sie auf die Nutzung riesiger
Mengen an kritischen Daten angewiesen sind. Deren professioneller
Einsatz und Schutz verschaffen einen echten Wettbewerbsvorteil“, sagt
George Kurtz, Chief Executive Officer und Mitbegründer von
CrowdStrike. „Wir glauben, dass die Partnerschaft zwischen
Mercedes-AMG Petronas und CrowdStrike einen neuen Standard im
Motorsport und in der Cybersicherheit setzt. Ein erfolgreiches Team
strebt nach Spitzenleistungen in der anspruchsvollen und hart
umkämpften Welt der Formel 1 und wendet sich an den Weltmarktführer
für cloud-basierte Cybersicherheit, um seine massive Infrastruktur
nicht nur am Renntag selbst, sondern über das ganze Jahr hinweg zu
schützen“.

Mercedes-AMG Petronas Motorsport verarbeitet riesige Mengen an
Informationen – jedes Auto produziert während eines
durchschnittlichen Grand-Prix-Wochenendes allein 500 GByte an Daten,
weitere 5-10 TByte pro Woche werden im Werk produziert. Darüber
hinaus arbeitet das Team in einem weltweiten, komplexen Netzwerk von
Mitarbeitern und Einrichtungen zusammen, wodurch die Gefahr von
Cyberangriffen besteht. Die CrowdStrike Falcon-Plattform schützt vor
kritischen Bedrohungen durch sofortige, nahtlose Implementierungen
über tausende von Endpunkten hinweg – und das alles über seine native
Cloud-Architektur.

„Es geht hier um einen hochtechnisierten Sport, bei dem geistiges
Eigentum essentiell für den Wettbewerbsvorteil ist“, sagt Toto Wolff,
Teamchef und CEO von Mercedes-AMG Petronas Motorsport. „Um zu
gewinnen, müssen wir den Informationen und der Infrastruktur, die
unser Meisterschaftsteam antreibt, absolut vertrauen können. Ich
freue mich, CrowdStrike als unseren Cybersicherheitsanbieter und
Partner an Bord zu haben.“

„Weltweit sind sportliche Großereignisse das Ziel von
Cyberangriffen und je erfolgreicher ein Team ist, desto
wahrscheinlicher ist es, dass sie selbst zu einem Ziel für
E-Crime-Akteure werden, die nach geistigem Eigentum oder schlicht
mehr Bekanntheit streben“, sagt Kurtz. „CrowdStrike freut sich,
Mercedes-AMG Petronas Motorsport vor Cyberangreifern zu schützen, die
den Ruf des Teams und den reibungslosen Betrieb schädigen wollen.
Damit können sie sich auf das konzentrieren, was sie am besten
können: Rennen und Meisterschaften gewinnen.“

In Nordamerika ist CrowdStrike der offizielle Internet & Cloud
Security Provider der SRO America Championships, einer führenden
Sportwagen-Rennserie. George Kurtz ist der Pirelli World Challenge
GTSA Champion 2017 und geht ab März in seine dritte komplette
Rennsaison in einem Mercedes-AMG GT3. Für weitere Informationen
besuchen Sie bitte: https://www.crowdstrikeracing.com/.

Über Mercedes-AMG Petronas Motorsport

Mercedes-AMG Petronas Motorsport ist das Formel-1-Werksteam von
Mercedes-Benz, das in der FIA Formula One[TM] World Championship
antritt – der Spitze des Motorsports und der größten jährlichen
Sport-Serie der Welt. Das Team, das auf zwei erstklassigen
Technologie-Campus in Großbritannien angesiedelt ist, entwirft,
entwickelt, produziert und fährt Rennwagen und Hybrid Power Units,
die vom fünffachen Weltmeister Lewis Hamilton und dem rennerprobten
Teamkollegen Valtteri Bottas gesteuert werden. Die Formel 1 ist eine
einzigartig anspruchsvolle technische und menschliche
Herausforderung, die die richtige Kombination aus
Spitzentechnologien, leistungsstarkem Management und herausragendem
Teamwork erfordert, um in einer Rennsaison von März bis Dezember bei
21 Grands Prix rund um den Globus Erfolge zu liefern. Mit dem Gewinn
der Konstrukteurs- und Fahrer-Weltmeisterschaften 2014, 2015, 2016,
2017 und 2018 hat das Team einen neuen Maßstab für Erfolg in der F1
gesetzt. In diesen fünf Meisterschaftssaisons hat das Team 74 Siege,
147 Podestplätze, 84 Pole-Positions, 33 schnellste Runden und 39
Doppelsiege in 100 Rennstarts erzielt.

Über CrowdStrike

CrowdStrike ist der führende Anbieter von Cloud-basiertem Schutz
für Endgeräte. Die CrowdStrike Falcon Plattform verhindert mithilfe
von künstlicher Intelligenz Angriffe auf Endgeräte im oder außerhalb
des Netzwerks und bietet sofortigen Schutz und Transparenz im
gesamten Unternehmen. Sie ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Durch
ihre Cloud-Infrastruktur und die Single-Agent-Architektur reduziert
die Plattform Komplexität, erleichtert die Verwaltung und erhöht die
Skalierbarkeit. CrowdStrike betreut Kunden aus fast allen Industrien
und Branchen, darunter führende Finanzinstitutionen,
Energieunternehmen und Gesundheitsversorger. Insgesamt werden
Lösungen des Unternehmens in 176 Ländern eingesetzt. CrowdStrike
wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale,
Kalifornien.

Pressekontakt:
PIABO PR GmbH
Caroline Jechow
E-Mail: crowdstrike@piabo.net
Telefon: +49 30 2576 205 – 261

Original-Content von: CrowdStrike, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/132391/4186779