Hamburg (ots) –

Quelle: (ots/Hanseatic Bank)

Ein neues Design für mehr Nutzerfreundlichkeit und viele ergänzte
Funktionen, das bietet die neue App „Hanseatic Bank Mobile“ den
Kreditkartenkunden. Mit der neuen App haben Kunden der Hamburger
Privatbank unter anderem durch eine Push-Nachrichten-Funktion noch
mehr Kontrolle über die Sicherheit ihrer Kreditkarte und können ihre
Zahlungsmodalitäten individuell anpassen.

Die Digitalisierung bietet zahlreiche Möglichkeiten, das
alltägliche Leben eines jeden zu vereinfachen. Auch Bankkunden können
ihre Geschäfte durch neue digitale Services erheblich beschleunigen
und komfortabler abwickeln. Mit einer Banking App haben sie überall
und zu jeder Zeit einen Überblick über ihre Finanzen. Um für noch
mehr Sicherheit und Transparenz zu sorgen, erhalten User der
Hanseatic Bank App ab sofort auf Wunsch eine Push-Nachricht auf ihr
Handy, sobald Umsätze auf ihrer Kreditkarte vermerkt werden. Über die
Sperrfunktion kann der Kunde dann seine Karte bei Bedarf selbst
sperren und wieder entsperren, sofern kein Betrugsverdacht oder
Zahlungsrückstand besteht.

„Mit der Entwicklung unserer neuen App ,Hanseatic Bank Mobile‘
haben wir schnell und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden
reagiert“, erklärt Michel Billon, Geschäftsführer bei der Hanseatic
Bank. „Anhand des Kundenfeedbacks zur vorherigen App und des
Nutzerverhaltens konnten wir erkennen, welche Funktionen für den User
wichtig sind und wo der größte Bedarf an neuen Services besteht.“ Um
dem Kunden eine individuelle und flexible Anpassung der Rückzahlungen
des Kredits von seinem Smartphone aus zu ermöglichen, kann er seine
Rückzahlungsmodalitäten ab sofort über die App selbstständig
anpassen. Neu ist auch eine Feedbackfunktion, wodurch die Hanseatic
Bank die Entwicklung neuer digitaler Services für ihre Kunden weiter
vorantreiben kann.

Auch das Design der neuen App wurde komplett überarbeitet, da den
meisten Nutzern eine einfache und übersichtliche Bedienung besonders
wichtig ist. Bleiben doch noch Fragen offen, gibt es über die
FAQ-Funktion schnell eine Antwort. Persönliche Daten wie Name,
Adresse und E-Mail-Adresse können nun auch selbst verwaltet werden.
Um dem Bedürfnis des Kunden nach mehr Transparenz noch besser gerecht
zu werden, kann er über die App nicht mehr nur Umsätze und die
Auslastung der Kreditkarte einsehen, sondern auch vorgemerkte
Umsätze. Somit hat er volle Kontrolle über seine Ausgaben. Eine
Anzeige von Autorisierungen und hinterlegten Kautionen ist ebenfalls
integriert. Darüber hinaus sollen zukünftig auch Funktionen wie Apple
Pay sowie die Vorteilswelt der Hanseatic Bank eingebunden werden.
Weiterhin sollen auch die Durchführung von Funds Transfers sowie
Card2Card-Zahlungen über die App möglich sein.

Die neue Hanseatic Bank App ist für die Betriebssysteme iOS und
Android erhältlich und steht ab sofort im Apple App Store unter
http://ots.de/mkYBEk und im Google Play Store unter
http://ots.de/fGyMUX zum kostenlosen Download zur Verfügung. Zum
Einloggen benötigt der User die Zugangsdaten seines Online Bankings.
Die alte Version der Hanseatic Bank App kann deinstalliert werden.

Über die Hanseatic Bank GmbH & Co KG

Als Privatbank mit Hauptsitz in Hamburg ist die Hanseatic Bank
bundesweit tätig. Gegründet 1969 als Teilzahlungsbank, um das
umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft für Kunden des Otto Versands
abzuwickeln, wurde sie 1976 zur Vollbank umgewandelt. Im Jahr 2005
übernahm die französische Großbank Société Générale 75 Prozent der
Anteile an der Hanseatic Bank, 25 Prozent hält weiterhin die Otto
Group. Die Hanseatic Bank hat sich mit den Bereichen
Konsumentenkredite, Einlagen, Versicherungen und Factoring auf vier
Geschäftsfelder spezialisiert. Besonders mit ihren innovativen
Kreditkartenprodukten ermöglicht die Hanseatic Bank ihren
Handelspartnern flexible Finanzierungsmodelle für jeden Vertriebsweg
und zugleich ein wirksames Mittel zur Kundenbindung.

Weitere Informationen über die Hanseatic Bank erhalten Sie unter
https://www.hanseaticbank.de.

Pressekontakt:
Hanseatic Bank
Charlotte von Hochberg
Referentin Unternehmenskommunikation
Bramfelder Chaussee 101, 22177 Hamburg
Tel. (040) 646 03 – 303
Mail: charlotte.vonhochberg@hanseaticbank.de

Original-Content von: Hanseatic Bank, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/101624/4100351